Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 19 April 2007

Qimonda und Advantest entwickeln GDDR5-Testlösung

Die Qimonda AG, ein Anbieter von Speicherchips, wird zusammen mit Advantest im Rahmen einer Kooperation ein Hardware Set-Up zum Testen von GDDR5-Speicherchips (Graphics Double Data Rate 5) entwickeln.
Ziel der Kooperation ist eine kosteneffiziente Testlösung fĂŒr große Volumen von GDDR5 Grafik-DRAMs (Dynamic Random Access Memory).

GDDR5 wird der nĂ€chste wichtige Standard fĂŒr Grafik-DRAMs nach GDDR3 sein. Hinsichtlich der LeistungsfĂ€higkeit werden GDDR5-Speicherchips aktuelle Grafik-Standards klar ĂŒbertreffen. Aufgrund dieser LeistungsfĂ€higkeit in Verbindung mit neuen Features wird GDDR5 ideal geeignet sein fĂŒr Hochleistungs-Anwendungen wie PC-Grafikkarten und Spielekonsolen. Der GDDR5-Standard wird aktuell im JEDEC definiert. FĂŒr die erfolgreiche MarkteinfĂŒhrung von neuen Standards ist eine effiziente Fertigung erforderlich. Der Speicher-Test ein wichtiger Teil dieser Fertigung.

„Effizientes Testen ist fĂŒr Qimonda eine entscheidende Voraussetzung fĂŒr die erfolgreiche MarkteinfĂŒhrung neuer DRAM-Produkte. Advantest und Qimonda verbindet eine lange Zusammenarbeit bezĂŒglich des Testens von DRAMs. Wir freuen uns, solch einen starken Partner bei der Realisierung einer Volumen-Testlösung fĂŒr GDDR5 an unserer Seite zu haben", sagte Robert Feurle, Vice President der Business Unit Graphics bei Qimonda.

„Das effiziente Testen von GDDR5 mit seiner herausragenden Performance und seinen außergewöhnlichen Eigenschaften ist eine echte Herausforderung. Wir sind froh ĂŒber die Partnerschaft mit Qimonda, da dieses Unternehmen ein Ă€ußerst erfahrener Hersteller von hochleistungsfĂ€higen Grafik-DRAMs ist", erwĂ€hnte ein Advantest-Sprecher.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-2