Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© hitex Embedded | 13 April 2016

AURIX-Designs durch neue Complex Driver beschleunigen

Hitex hat spezielle Complex Driver f├╝r Infineon AURIX entwickelt, die in Erg├Ąnzung zu Infineons MC-ISAR Low-Level-Treibern auf Basis der AUTOSAR MCAL-Layer eingesetzt werden k├Ânnen oder mit jeder anderen Software-Architektur.
Das ist eine Produktank├╝ndigung von Hitex. Allein der Emittent ist f├╝r den Inhalt verantwortlich.
Diese Treiber sind optimiert in puncto Geschwindigkeit und auf Safety-Applikationen in Automotive und Industrial ausgerichtet. Sie werden ausgeliefert mit MISRA-C2 Sourcecode, Software Requirements Specifications, detaillierten Design-Dokumenten und Testpl├Ąnen f├╝r eine einfache Integration in den kundeneigenen IEC-61508- oder ISO-26262-Entwicklungsprozess. Die Treiber isolieren die Anwender von Echtzeit-Betriebssystemen von der Komplexit├Ąt der AURIX-Peripherien, die einfach als reine Funktionsaufrufe ├╝ber eine klar definierte API zur Verf├╝gung stehen. Dadurch l├Ąsst sich die Time-to-Market eines Produktes erheblich reduzieren, da die komplexe Low-Level-CPU-Anpassung bereits erledigt ist und der Anwender seine Entwicklung auf die Applikation fokussieren kann. Ein gro├čer Vorteil bei engem Kostenrahmen ist die Verf├╝gbarkeit als Single Driver. Das hilft, um Prototypen sehr schnell zum Laufen zu bringen. Es gibt Treiber f├╝r verschiedene AURIX-Derivate inkl. Treiber f├╝r MULTICAN, Quad Encoder, ERU Interrupt, PFLASH Programming, 6- und 3-Phase GTM-Treiber, 3-Phase Hall Encoder Treiber und viele andere. Hitex kann vorhandene Treiber an individuelle Kundenw├╝nsche anpassen und spezifische Treiber f├╝r spezielle Anforderungen erstellen.
Weitere Nachrichten
2019.03.15 12:31 V12.5.5-1