Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Schukat Markt | 06 April 2016

Mean Well will mit Schukat jährlichen Umsatz steigern

Auf zwei Jahrzehnte erfolgreiche Zusammenarbeit blicken der Distributor Schukat und Mean Well, Hersteller von Schaltnetzteilen, in diesem Jahr zurück.
Nach 20 Jahren Vertriebszusammenarbeit haben sich die beiden Partner stolze Ziele für die zukünftige Zusammenarbeit gesteckt. „Wir wollen unseren Umsatz mit Mean Well in den kommenden Jahren um 20 Prozent steigern“, so Bert Schukat, Geschäftsführer Schukat. „Bedarf ist reichlich vorhanden. Derzeit sehen wir Nischenmärkte wie Harsh Environment, Medical und Akku-Ladetechnik sowie die Bereiche Industrie 4.0 und den Trend zur Erhöhung der Energieeffizienz als Treiber für technisch ausgereifte Schaltnetzteile.“

In den kommenden Jahren will Schukat im oberen Leistungsbereich noch kompaktere Netzteile von Mean Well mit neuen Schaltungstopologien vorstellen, in der LED-Beleuchtung die komplett neue und äußerst leistungsstarke ELG-Serie von 75 bis 240W.

Eine besondere Herausforderung sieht Bert Schukat darin, den Umsatz weiterhin stabil zu steigern. Ziel wird es sein, neue Märkte, Nischen und Kunden zu finden.

---
Bild: Bert Schukat, Schukat und Ted Cheng, Mean Well

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 11:45 V11.5.4-1