Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© lach diamant Komponenten | 15 März 2016

25 Jahre Lach Diamant Werk Sachsen

Im Nachhinein betrachtet ist es schon ein Stück „deutsch - deutsche“ Industriegeschichte, als VW in der Vor-Wendezeit eine komplette Fertigungslinie zur Herstellung des VW-Polo-Aluminium-Motors an die damaligen Barkas-Werke lieferte.
Wirtschaftliche Aluminiumbearbeitung ohne PKD – ohne Diamant – undenkbar. So wurde von VW, aufgrund guter eigener Erfahrungen, Lach Diamant mit einem Großauftrag PKD-Schneidplatten zur Erstausrüstung betraut.

Als man bei Lach bereits in der „Wendezeit“ feststellte, dass es in den neuen Bundesländern gerade mal zwei bis drei taugliche Schärfmaschinen für superabrasive Schneidstoffe gab, entschloss sich Lach Diamant zur Gründung eines eigenen Schärfservice im Raum Chemnitz/Lichtenau.

Lach Diamant Sachsen fertigt heute auf nahezu 2.500 qm Fertigungsfläche in einem blitzsauberen Betrieb mit über 50 Mitarbeitern PKD- und CBN-Zerspanungswerkzeuge für die Automobil-, Flugzeug-, Windkraft- und Elektro-Industrie und steht für die Umsetzung vieler Patentanmeldungen der vergangenen Jahrzehnte.

Mit anderen Worten – Lach Diamant Werk Sachsen steht für den Erfolg von Lach Diamant-Zerspanungswerkzeugen in aller Welt.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.10.15 23:56 V11.6.0-2