Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Würth Elektronik Markt | 12 Februar 2016

Würth Elektronik und Texas Instruments starten neues Veranstaltungskonzept

W√ľrth Elektronik und Texas Instruments starten mit dem INNOposium 2016 ein neues Veranstaltungskonzept f√ľr Entscheidungstr√§ger.
Welchen Innovationen stellt sich die Elektronikbranche derzeit? Wie aufgeschlossen m√ľssen sich Entscheidungstr√§ger der Elektronikindustrie neuen Techniken gegen√ľber zeigen? Und vor allem: Welche Rolle spielt die Smart Factory in diesem Zusammenhang? Diesen und √§hnlichen Fragen stellten sich am 26. Januar mehr als 50 Manager aus deutschen Elektronikunternehmen beim ersten Innovations-Symposium in der M√ľnchner Allianz Arena.

Eine Veranstaltung, die es in dieser Form bisher noch nicht gab. ‚ÄěUnser Gedanke war es, ein Event ins Leben zu rufen, das in entspannter Atmosph√§re M√∂glichkeiten zu Diskussion und Austausch bietet“, so Thomas Schrott, CEO von W√ľrth Elektronik eiSos, nach dem gelungenen Auftakt der Veranstaltung. Auch Marian Kost, Area Director Sales Central Europe South bei Texas Instruments, betonte den Netzwerkcharakter des INNOposiums: ‚ÄěWer mit den Entwicklungen der Hightechindustrie Schritt halten will, braucht enge Netzwerke und gut funktionierende Partnerschaften.“
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1