Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ges Markt | 29 Januar 2016

GES investiert in Mazedonien

200 neue Jobs sollen durch eine Investition von German Electro-Mechatronic Systems (GES) in Mazedonien.

Eine Vereinbarung diesbezüglich hat GES mit der Regierung von Mazedonien unterzeichnet. Das Unternehmen will 15 Millionen Euro in eine 15.000 Quadratmeter große Fabrik sowie Bürozentrum in DTIDZ Bunardzik investieren. Die Fabrik soll Solarplatten und LED Leuchten produzieren. Die Bauarbeiten sollen Ende Februar/Anfang März beginnen und die Produktion soll noch Ende 2016 starten.
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-1