Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Harting Komponenten | 28 Januar 2016

Embedded- und Customized-Lösungen von Harting immer stärker gefragt

Embedded-Lösungen der Harting Technologiegruppe sind ein wichtiger Baustein der Umsetzung von Industrie 4.0. Diese Lösungen werden immer stärker nachgefragt.

„Die Entwicklung innerhalb weniger Monate hat uns positiv überrascht: Die bisherige Geschäftsentwicklung stimmt uns optimistisch“, erklärten Holger Heidenblut, Vertriebs- und Applikationssupport HIS, und Robert Pulman, European Products Applications Manager, auf einer Tagung für Fachjournalisten bei Harting. „Embedded“ bedeutet nicht nur „verkleinern“, sondern viel mehr das „Einbetten“ verschiedenster Technologien und Engineering-Kompetenz in eine markt- oder kundenorientierte Lösung, wie Heidenblut weiter ausführte. Harting Integrated Solution (HIS), als Teil der Harting Technologiegruppe, nutzt hierbei bestehende Standards und Komponenten, aber vor allem sein Know-how. HIS bringt beispielweise hohe Übertragungsraten bei Signalen, Power und Daten auf die Leiterplatte oder integriert Gesamtlösungen für den Kunden. „Mit unserem Know-how in den Bereichen Engineering, Verifikation und Produktion wollen wir uns im Markt vom Wettbewerb absetzen. Die Kunden verlangen nach solchen maßgeschneiderten Embedded-Lösungen. Dieser Trend ist seit einigen Jahren auch bei unseren Backplane basierenden Lösungen massiv spürbar“, so Heidenblut. Einen deutlichen Mehrwert für den Kunden schafft auch das Produkt- und Leistungsportfolio „Customised Solutions“. Dazu gehören die Entwicklung, Produktion und Montage kundenindividueller Lösungen wie Kabel-Konfektionen sowie nach Kundenwünschen modifizierte Produkte und Komplettsysteme.
Weitere Nachrichten
2019.09.13 14:28 V14.3.11-1