Anzeige
Anzeige
© dmitriy shironosov dreamstime.com Komponenten | 18 Januar 2016

Qualcomm bildet chinesisches Joint Venture

Qualcomm und die chinesische Provinz Guizhou haben eine strategische Kooperationsvereinbarung unterzeichnet und ein JV gebildet, um Server-Chipsätze in China zu entwerfen und zu verkaufen.

Das neugegründete Joint Venture läuft unter dem Namen Guizhou Huaxintong Semi-Conductor Technology Co., Ltd. Das Joint Venture hat ein Stammkapital von 1,85 Milliarden RMB (rund 280 Millionen US-Dollar) und 55 Prozent gehören der Guizhou Provinzregierung und 45 Prozent einer Tochtergesellschaft von Qualcomm. Das Joint Venture wird sich auf das Design, die Entwicklung und den Vertrieb von fortschrittlichen Server-Chipsatz-Technologien in China konzentrieren. Als Teil des Deals wird Qualcomm Technologies seine proprietären Ser-Chip-Technologien lizenzieren und F&E-Prozesse für das Joint Venture anbieten, um die kommerzielle Lebensfähigkeit und den Erfolg des neuen Unternehmens zu unterstützen.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2