Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© begemot 30 dreamstime.com Embedded | 07 Januar 2016

Anstieg in der EDA-Industrie in Q3/2015

Das EDA Consortium (EDAC) Market Statistics Service (MSS) gab bekannt, dass der Umsatz der Electronic Design Automation (EDA) Industrie um 7,1 Prozent gegenüber Q3/2014 gestiegen ist.

Im dritten Quartal von 2015 lag der Umsatz bei 1957,5 Millionen US-Dollar. Im dritten Quartal von 2014 lag der Umsatz bei 1828,1 Millionen US-Dollar. Die Unternehmen, die im dritten Quartal von 2015 untersucht wurden, beschäftigten eine Rekordzahl von 33.430 Fachkräften. Dies ist ein Anstieg von 5,6 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal (31.648 Angestellte). Gegenüber Q2/2015 stieg die Zahl der Mitarbeiter um 1,9 Prozent. Umsatz nach Produktkategorien Computer Aided Engineering (CAE) erzielte einen Umsatz von 634,7 Millionen US-Dollar im dritten Quartal von 2015, was einem Anstieg von 5 Prozent entspricht im Vergleich zu Q3 2014. IC Physical Design & Verification erreichten in Q3/2015 einen Umsatz von 407,9 Millionen US-Dollar. Dies ist eine Steigerung von 14 Prozent im Vergleich zum Q3 2014. Printed Circuit Board und Multi-Chip Module (PCB & MCM) erreichte 162,4 Millionen US-Dollar in Q3/2015, was ein Rückgang von 3 Prozent gegenüber dem Vorjahr ist. Der Umsatz von Semiconductor Intellectual Property (SIP) lag in Q3/2015 bei 652,9 Millionen US-Dollar, einer Steigerung gegenüber Q3/2014 um 19 Prozent. Der Umsatz der Dienstleistungen betrug 99,6 Millionen US-Dollar im dritten Quartal 2015, ein Anstieg von 11,4 Prozent im Vergleich zum dritten Quartal in 2014. Umsatz nach Regionen Nord- und Südamerika sind die größte EDA-Region mit Produkt- und Dienstleistungs-Umsätzen in Höhe von 904,2 Millionen US-Dollar im dritten Quartal von 2015. Im Vergleich zum dritten Quartal in 2014 ist dies ein Anstieg von 7,4 Prozent. Der Umsatz in Europa, dem Nahen Osten und Afrika (EMEA) sank, im Vergleich zum Vorjahresquartal, um 2,2 Prozent auf 290,3 Millionen US-Dollar. Die Einnhamen in Japan steigerten sich im dritten Quartal von 2015 um 8,3 Prozent auf 205,2 Millionen US-Dollar. Die Region Asien/Pazifik (APAC) konnte seinen Umsatz um 11,6 Prozent auf 557,8 Millionen US-Dollar in diesem Quartal erhöhen.
Weitere Nachrichten
2019.09.16 17:51 V14.3.11-2