Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© lumberg Komponenten | 11 Dezember 2015

Absoluter Halt bei hohen 10 Ampère

Lumberg hat sein Portfolio an DC-Netzgeräte-Steckverbindern um zwei neue Typen ergänzt.

Das ist eine Produktankündigung von Lumberg Holding GmbH & Co. KG. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Zugeschnitten auf Einsätze, bei denen es auf hohe Ziehkräfte bei gleichzeitig für den Kleinspannungsbereich hohen Bemessungsströmen bis 10 Ampère ankommt, ist die Einbaukupplung, ergänzt um den passenden Netzgerätestecker, jetzt für den Markt verfügbar. Das besondere Highlight liegt in der Strombelastbarkeit von bis zu 10 Ampère. Liegt der Standard dieser Netzgeräte-Stecker in der Regel bei bis zu 2 Ampère, ist die Bandbreite der Einsatzmöglichkeiten mit dem neuen Stecker-Paar erheblich erweitert. Die Einbaukupplung in gerader Ausführung für die Frontmontage weist mit bis zu 15 Newton Ziehkraft zudem eine Tragfähigkeit auf, die auch das Abhängen von Geräten erlaubt. Dadurch ergeben sich vielfältige Nutzungsmöglichkeiten, wenn es auf den Halt ankommt, wie in der Industrie bzw. Mess- und Regeltechnik verstärkt gefordert. Der Kontaktträger von Einbaukupplung und Stecker ist aus glasfaserverstärktem Kunststoff und nach UL94 V0 klassifiziert, die Kontakte aus vernickeltem Messing. 3-polig ausgeführt ermöglicht die Kupplung zusätzlich die Übertragung von Signalströmen. Die Bemessungsspannung beträgt 20 Volt Gleichstrom bei 10 Ampère, der Isolationswiderstand mindestens 100 Megaohm. Lebensdauertechnisch ist die metallene Einbaukupplung mit der Artikelbezeichnung 1614 21 für über 5.000 Steckzyklen spezifiziert. Der Kabelstecker, Artikelbezeichnung 1636 07, in gerader Ausführung und mit Knickschutz sowie die Einbaukupplung decken den Temperaturbereich von -40 °C bis 85 °C ab.
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2