Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Infineon Komponenten | 15 Dezember 2015

IRS2005 HVIC ergänzt Treiber-IC-Familie

Die Infineon Technologies AG erweitert ihr Portfolio an 200-V-Treiber-ICs für schnelle Hochvolt-IGBTs und Leistungs-MOSFETs mit dem IRS2005 (S, M).

Das ist eine Produktankündigung von Infineon Technologies AG. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Das neue Bauelement verfügt über umfassende Schutzfunktionen für Motorantriebe in Anwendungen mit eingeschränktem Platz. Dazu zählen elektrische Gartengeräte, Golfmobile, Elektrowerkzeuge und Mobilitätshilfen. Die IRS200x-Familie besteht aus High-Side/Low-Side- und Halbbrücken-Treibern. Sie basiert auf der bewährten und robusten High-Voltage-Junction-Isolation-(HVJI)-Technologie von Infineon, die sehr kleine Gehäuse ermöglicht. Gleichzeitig ist sie extrem robust gegenüber negativen Transient-Spannungen. Die 200-V-Bausteine sind ausgelegt für Applikationen mit geringen (24 V, 36 V und 48 V) sowie mittleren Spannungen (60 V, 80 V und 100 V). Die ICs kombinieren eine hohe Effizienz und Leistungsdichte mit der erforderlichen System-Robustheit. Die IRS200x-Familie besteht aus insgesamt sechs Bauelementen mit einem typischen Sink-Strom von 600 mA und Quellen-Strom von 290 mA. Sie sind kompatibel mit Logik-Komponenten zu 3,3 V, 5 V und 15 V. Alle Treiber-ICs der Familie bieten eine Under-Voltage-Lock-Out-(UVLO)-Funktionalität für V CC. Zusätz-lich weist der neue IRS2005 die UVLO-Funktion auch für V BS auf. Die 200-V-Treiber-ICs sind für den Einsatz in Bootstrap-Stromversorgungen ausgelegt, womit auf große und teure Zusatz-Stromversorgungen verzichtet werden kann. Üblicherweise werden diese in Optokoppler- oder Transformer-basierten Designs genutzt. Darüber hinaus bieten der IRS2003 und der IRS2004 einen integrierten Totzeit- und Durchschuss-Schutz. Der IRS2004 verfügt zusätzlich auch über einen Shutdown-Eingangspin.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-1