Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mucella1 dreamstime.com Markt | 04 Dezember 2015

Toshiba überträgt Halbleiterfertigungsanlagen an Sony

Die beiden Unternehmen haben eine definitive Vereinbarung getroffen, dass bestimmte Halbleiterwerke, Geräte und zugehörige Vermögenswerte von Toshiba an Sony übertragen werden.

Dabei handelt es sich um Einrichtungen und Apparate, die sich hauptsächlich in der Oita Betreibsstätte befinden. Diese werden nun von Toshiba an Sony und Sony Semiconductor Corporation (SCK) übertragen. Der Kaufpreis für den Transfer liegt bei 19 Milliarden JPY (142,31 Millionen Euro). Sony und Toshiba wollen den Transfer bis Ende März 2016 durchgeführt haben. Nach dem Transfer planen Sony und SCK die Halbleiterfertigungseinrichtungen als eine Fertigungsanlage für SCK zu nutzen und vor allem für die Herstellung von CMOS-Bildsensoren. Die Unternehmen erwarten, dass die jetzigen circa 1.100 Mitarbeiter von Sony übernommen werden.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1