Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© tamas ambrits dreamstime.com Komponenten | 03 Dezember 2015

Rohde & Schwarz intensiviert seine Zusammenarbeit mit Huber+Suhner

Der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz und die Huber+Suhner AG haben ein umfassendes globales Beschaffungsabkommen abgeschlossen.

Mit der Unterzeichnung des globalen Rahmenvertrags ist die Unterstützung von Huber+Suhner für die weltweit optimale Versorgung mit Bauteilen und auch technischer Beratung gewährleistet. Gleichzeitig stabilisiert Huber+Suhner seinen Status als „Preferred Supplier“ und legt den Grundstein zur Fortführung und Ausweitung einer intensiven Zusammenarbeit. Die Fertigung der High-Tech-Produkte von Rohde & Schwarz stellt komplexe Anforderungen an die Versorgungskette des Konzerns. Sie muss für eine rechtzeitige, qualitativ hochwertige und kostenoptimierte Belieferung mit elektronischen Bauelementen und Sub-Systemen sorgen. Peter Schlindwein, Leiter Corporate Procurement bei Rohde & Schwarz, betont: „Wir brauchen Lieferanten, die uns flexibel und kompetent unterstützen, um den Marktanforderungen gerecht zu werden. Globale Verträge sind hierzu wichtige Schritte für eine Kooperation auf Augenhöhe.“ Rohde & Schwarz arbeitet seit vielen Jahren mit Huber+Suhner zusammen. Reto Bolt, COO bei Huber+Suhner im Geschäftsbereich Hochfrequenz, meint dazu: „Wir sind stolz, führende Unternehmen wie Rohde & Schwarz als Schlüsselkunden zu haben. Diese langfristig angelegte Zusammenarbeit treibt uns an, zukunftsorientierte Lösungen für den gemeinsamen Markterfolg zu entwickeln.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-1