Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© batman2000 dreamstime.com Design Analysen | 26 November 2015

Halbleitermarkt könnte in 2015 um 1 Prozent sinken

IC Insights hat seine Prognose für den IC-Markt im Jahresvergleich von +1 Prozent auf -1 Prozent herabgesetzt.

Als Grund für die neue Prognose wird zum einen die Verlangsamung der wichtigsten Volkswirtschaft der Welt, China, und die Stärke des US-Dollars herangezogen. IC Insights hatten zuvor vorhergesagt, dass der globale Halbleitermarkt um 1 Prozent gegenüber dem Vorjahr ansteigen wird, nun rechnen sie mit einer Abwärtsbewegung. Die Prognose von IC Insights ist weniger optimistisch als eine Vorhersage von Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC), dem weltweit größten Auftragschiphersteller, die ihre eigene Einschätzung von 0 Prozent nun auf 3 Prozent erhöht haben. IC Insights ist der Ansicht, dass die weltweite IC-Industrie einen guten Start in das Jahr 2015 vorgelegt hat. Doch nach einem guten ersten (6,5 Prozent) und zweiten Quartal sei die Situation im Juni gekippt, so IC Insights. Im Juni fiel der globale IC-Markt auf 3,1 Prozent und auch in den Monaten Juli und August setzte sich diese Bewegung fort. Das fünfte mal seit 1990 fiel die zweite Jahreshälfte schlechter aus als die erste. Aufgrund der Schwäche des zweiten Halbjahrs hat IC Insights seine Prognose von plus 1 Prozent auf minus 1 Prozent gesenkt. IC Insights sieht für das Jahr 2016, dass sich der IC-Markt die aktuelle Situation wieder in den Griff bekommt und sich erholt und somit auf eine mittlere einstellige Rate wachsen kann. --- Weitere Informationen finden Sie bei © IC Insights.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1