Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© alps Komponenten | 19 November 2015

Alps erweitert Produktpalette

Die Alps Electric Europe GmbH erweitert ihre Produktpalette um die reflow-lötfÀhigen Ring-Encoder der EC21C-, EC28C- und EC35CH-Serie.
Das ist eine ProduktankĂŒndigung von Alps Electric Europe GmbH. Allein der Emittent ist fĂŒr den Inhalt verantwortlich.
Die Inkremental-Encoder eignen sich ideal als Bedienelemente fĂŒr Klimaanlagen und Audio-Systeme in Fahrzeugen sowie fĂŒr HaushaltsgerĂ€te wie Mikrowellen oder Waschmaschinen. Die Serienproduktion wird bis Ende des Jahres 2015 anlaufen. Die fĂŒr vertikale Leiterplattenmontage ausgelegten Bauelemente haben je nach Modell Abmessungen von 21,6 mm x 22 mm x 12 mm (EC21C), 28,5 mm x 29,5 mm x 15 mm (EC28C) bzw. 35,2 mm x 36 mm x 14,9 mm (EC35CH) (B x T x H) und Ringinnendurchmesser von 10,8 mm, 17 mm sowie 23,8 mm. Sie weisen eine hohe Lebensdauer mit bis zu 50.000 Umdrehungszyklen auf. Die Auflösung betrĂ€gt 15 Impulse/30 Rastungen bzw. 6 Impulse/18 Rastungen (EC35H) pro Umdrehung. Das erforderliche Drehmoment liegt bei 17±8 mNm, 30±15 mNm und 22±11 mNm bzw. nach dem Reflow-Löten bei 2(+7,-4) mNm, 20±10 mNm und 20±7 mNm. Die Encoder benötigen eine Versorgungsspannung von 5 VDC, ihre Stromaufnahme ist mit 10 mA spezifiziert. Die inkrementalen Ausgangssignale haben zwei bzw. drei Phasen (EC35H). Drehregler werden oft als Bedienelemente fĂŒr Klimaanlagen und Audio-Systeme in Kraftfahrzeugen verwendet und zunehmend mit LCDs oder anderen Displays ausgestattet, um zum Beispiel die Temperatur anzuzeigen. FĂŒr diese Art von Design sind Ring-Encoder mit Hohlwelle die ideale Lösung. Das Relfow-Lötverfahren wird heute sehr hĂ€ufig bei der BestĂŒckung von Automobilkomponenten verwendet. Bei diesem Verfahren wird zuerst Lötpaste auf eine Platine aufgetragen. Anschließend werden die Bauelemente verlötet, indem sie einen Bereich mit hoher Temperatur durchlaufen. Die Industrie suchte nach reflow-kompatiblen Encodern, die unter hohen Temperaturbedingungen kaum WĂ€rmeverformungen erleiden, so dass sie gleichzeitig mit anderen Komponenten verlötet werden können. Als Reaktion auf diese BedĂŒrfnisse hat Alps die WĂ€rmebestĂ€ndigkeit der in den Encoder-SchĂ€ften verwendeten Materialien verbessert und drei relfow-lötfĂ€hige Modelle in seine Produktpalette aufgenommen – EC21C, EC28C und EC35CH. Der EC21C ist tatsĂ€chlich der branchenweit erste reflow-lötfĂ€hige Encoder mit Abmessungen im 22-mm-Bereich. Die drei neuen Bauelemente ergĂ€nzen die bestehende Encoder-Palette und helfen, die Gestaltungsfreiheit der Anwender zu verbessern und die Arbeitsbelastung bei der BestĂŒckung zu reduzieren. FĂŒr die Encoder gibt es als Zubehör eine spezielle Haube, die kompatibel mit den in der BestĂŒckung verwendeten AnsaugdĂŒsen ist. Alps verwendete seine proprietĂ€ren Mechanikdesign- und PrĂ€zisionsprozesstechnologien, um das Schaftspiel zu minimieren und ein hochwertiges SchaltgefĂŒhl zu erzielen. Funktionsmerkmale Reflow-kompatible Ring-Encoder fĂŒr die gleichzeitige BestĂŒckung mit anderen Komponenten
  • Verbesserte WĂ€rmebestĂ€ndigkeit ermöglicht Relfow-Löten
  • Hochwertiges SchaltgefĂŒhl beim Drehen und sanftes KlickgefĂŒhl
  • Auch mit Ansaughaube fĂŒr die Montage erhĂ€ltlich
  • Verbessert die FlexibilitĂ€t des Endprodukts
Prinzipielle Anwendungen
  • Regler fĂŒr Kfz-Audio-Systeme, Klimaanlagen und andere Systeme
  • Bedienelemente von HaushaltsgerĂ€ten wie Mikrowellen und Waschmaschinen
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.19 15:52 V12.2.2-1