Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ifixit Teardowns | 13 November 2015

Huawei Nexus 6P Teardown

Zum ersten mal hat sich iFixit ein Gerät von Huawei etwas genauer angeschaut. Was das Nexus 6P alles zu bieten hat und wie leicht es sich reparieren lässt, lesen Sie hier.

Was haben wir denn da? Kamera
Das Nexus 6P ist die erste von Huawei produzierte Google-Handy und der Hersteller will damit wirklich beeindrucken. Das Handy verfügt über ein Design, das an etablierte Marken erinnert und fast schon ein Apple-Luxus-Level erreicht. Während das Äußere glänzt und funkelt, so sind die inneren Komponenten nicht ganz so elegant und schlank. Das Handy von Huawei ist definitiv eine schwer zu knackende Nuss und der Öffnungsvorgang erweist sich als sehr schwierig. Nexus 6P Teardown Highlights:
  • Das 6P zu öffnen, ohne dabei ein Glas zu zerbrechen ist eine Königsdisziplin. Um an die Rückseite zu gelangen, musste das iFixit-Team eine gekrümmte Rasierklinge verwenden - nicht die schönste Erfahrung.
  • Wir wissen alle, dass es auf die Größe ankommt. Der Akku vom 6P ist jedenfalls ein Monster. Für alle die, die mitgezählt haben: Der Akku vom 6P wird mit 230 mAh als der Vorgänger 6 bewertet und sogar mit 700 mAh mehr als die Batterie im iPhone 6s Plus.
  • Die 12,3-Megapixel-Kamera verfügt über den gleichen Sony IMX377-Bildsensor und ƒ/2,0-Objektiv wie im 5X. Doch dank der Steigerung der Rechenleistung von der Snapdragon 810, kann das 6P Vorteile aus einem EIS (elektronische Bildstabilisierung) Algorithmus ziehen, und Videos in Zeitlupe mit bis zu 240 Bildern pro Sekunde erstellen.
--- Weitere Informationen und noch mehr coole Bilder gibt es bei © iFixit.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2