Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ifixit Teardowns | 06 November 2015

Microsoft Surface Book Teardown

Natürlich hat sich iFixit das Surface Book von Microsoft etwas genauer angeschaut und nachgesehen, wie dieses tickt. Und eins wird schnell klar, ziemlich viel steht auf dem Kopf.

Glücklich... ...für immer
Der Twist an dem neuen Microsoft Surface Book ist nämlich, dass sich das Motherboard über das ganze Gehäuse erstreckt und es außerdem auf dem Kopf steht. Das bedeutet soviel wie, dass die glatte Seite nach oben gerichtet ist und die Seite der Stecker und Chips nach unten. iFixit vermutet, dass dies dazu ist, um so den Display, der größer als gewöhnlich ist, besser zu unterstützen. Die Highlights vom Surface Book Teardown:
  • Bei der Batterie in der Basis handelt es sich um eine beeindruckende 51 Wh, die fast dreimal soviel Saft bietet, wie das Tablet. Kombiniert man die Batterie aus der Basis und dem Tablet, dann erhält man 69 Wh. Und dies ist nur ein bisschen weniger als das diesjährige 13” Retina MacBook Pro bietet.
  • Das Surface Book verfügt über ein “Muscle Wire Lock”, welches das Tablet an der Basis festhält, bis Sie dazu bereit sind, es abzudocken. Der “Muscle Wire” ist ein wenig wie ein Animagus, die sich verformen können und zu ihrer früheren Form zurückkehren können, sobald sie erwärmt werden. In diesem Falle erhielt der Strom den Draht. Wenn die Verknüpfung zurückgezogen wird, rollt eine kleine griffige Stange heraus und lässt die Basis gehen.
  • Unser Modell enthält eine dedizierte GPU in der Basis, die einem zusätzliche Rechenleistung gewährt, wenn man sie braucht. Die GPU ist ein Nvidia GeForce Chip, markiert mit n16s-lg-s-a2. Wir haben gehört, dass dieser vergleichbar mit einem GeForce 940M ist.
--- Weitere Informationen und noch mehr coole Bilder gibt es bei © iFixit.
Weitere Nachrichten
2019.08.06 20:55 V14.1.1-1