Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© rawpixelimages dreamstime.com Markt | 02 November 2015

ABB, Eon und Ericsson arbeiten zusammen an intelligenter Energiezukunft

Die drei Konzerne haben in Schweden einen Kooperationsvertrag zur Entwicklung von smarten Energielösungen fĂŒr mehrere Industrien geschlossen.
ZunÀchst deckt die Kooperation von ABB, Eon und Ericsson vier verschiedene Bereiche ab. Zu diesen zÀhlen die Solarenergie, Gewerbeimmobilien, Transport sowie Rechenzentren.

Durch das Start-up von Eon, Brunnshög Energi, sollen neue Produkte und Dienstleistungen auf den Markt gebracht werden.

Mit diesen neuen Produkten soll ermöglicht werden, dass Unternehmen ihre Energie- und Betriebskosten senken können. Gleichzeitig soll den Verbrauchern mehr Komfort und ProduktivitÀt geboten werden, so teilen die Unternehmen in einer Pressemeldung mit.

ABB, Eon und Ericsson erhoffen sich durch die Zusammenarbeit, dass sie das Tempo der Innovationen in diesen vier Bereichen erhöhen können.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1