Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aixtron Komponenten | 23 Oktober 2015

Aixtron mit Folgeauftrag aus Taiwan

Aixtron gibt bekannt, dass die LandMark Optoelectronics Corporation eine weitere Anlage vom Typ AIX 2800G4-TM zur Produktion von Laserdioden erworben hat.

Basierend auf der bewährten Planetenreaktor-Plattform von Aixtron bietet die AIX 2800G4-TM erstklassige Prozessleistungen sowie eine Beschichtungshomogenität, die zu exzellenten Produktionsergebnissen führt. Ergänzt um ein höchst effizientes Transfermodul (TM), das einen höheren Durchsatz und kürzere Taktzeiten ermöglicht, ist die Anlage vor allem für die Herstellung von Hochleistungslaserdioden geeignet. Darüber hinaus erlaubt ihre spezielle Konstruktion eine flexible Konfiguration für Wafergrößen von 2 bis 8 Zoll. Damit unterstützt die Anlage die schrittweise Produktentwicklung der Kunden und senkt gleichzeitig die Herstellungskosten pro Wafer auf ein Minimum. „Unsere AIX 2800G4-TM-Anlage ist perfekt auf die Anforderungen von LandMark für die kosteneffiziente Massenproduktion von Laserwafern abgestimmt. Wir werden LandMark umfassend unterstützen, um unserem Kunden einen schnellen Produktionsbeginn mit der neuen Anlage zu ermöglichen“, erklärt Dr. Bernd Schulte, Executive Vice President und COO der Aixtron SE. Die Anlage wird im ersten Quartal 2016 ausgeliefert.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2