Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ifixit Teardowns | 23 Oktober 2015

Zauberei im Magic Trackpad 2 Teardown

Der Herbst ist eine magische Zeit und deshalb passt ein Teardown des neuen Magic Trackpads 2 ganz besonders gut. Was alles in diesem magischen Trackpad steckt, soll nun ganz einfach herausgefunden werden.

Alt trifft Neu
An der Seite des neuen Magic Trackpads finden wir einen Powerschalter, ein Lightning Port sowie eine geheimnisvolle Kunststoffleiste. Um zu sehen, was es hiermit auf sich hat, müssen wir im Inneren nachschauen. Genauso wie das neue Magic Keyboard hat das Trackpad ein neues Design, um so die ganze Fläche Trackpad-fähig zu machen. Das neue Gerät hat rund 6 Quadratzoll an zusätzlicher Tracking-Fläche. Eins ist relativ schnell klar: es gibt keinen einfachen Weg in das Magic Trackpad 2. Im Inneren finden wir schließlich eine große iPhone Batterie an der Rückwand. Nach etwas weiterer Arbeit finden wir folgende Dinge:
Magie
  • Broadcom BCM20733 Enhanced Data Rate Bluetooth 3.0 Single-Chip Solution

  • 
ST Microelectronics STM32F103VB 72 MHz 32-bit RISC ARM Cortex-M3

  • NXP 1608A1 Charging IC

  • Texas Instruments BQ24250C Single Input I2C/Standalone Switch-Mode Li-Ion Battery Charger

  • 
Intersil ISL656A Two-Phase PWM Controller

  • 
International Rectifier IRFH3702 Single N-Channel HEXFET Power MOSFET
Im allgemeinen funktioniert das neue Trackpad noch immer nach den gleichen Prinzipien wie seine Vorgänger. Vier federnde Aufhänger, die mit Dehnungsmessstreifen ausgestattet sind, unterstützen das Trackpad und messen die eigene Neigung während einer Berührung auf dem Trackpad. Die Taptic Engine simuliert dann ein Klick Gefühl und einen Klang durch eine Vibration des Trackpads. --- Weitere Informationen und noch mehr coole Bilder gibt es bei © iFixit.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2