Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© blotty dreamstime.com Markt | 20 Oktober 2015

Flex erfüllt Erwartungen in seinem zweiten Quartal

Flex gab seine Ergebnisse für das zweite Quartal für das Geschäftsjahr 2016 bekannt.

Der Nettoumsatz für das zweite Quartal lag bei 6,3 Milliarden US-Dollar, die Umsatzprognose des Unternehmens lag bei 5,9-6,5 Milliarden US-Dollar. Das bereinigte Ergebnis pro Aktie lag bei 0,27 US-Dollar und somit wurden fast die High-End-Erwartungen erfüllt, denn die Erwartungen lagen bei 0,22-0,28 US-Dollar. Das bereinigte Betriebsergebnis stieg um 7 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 196 Millionen US-Dollar und lag damit auch in den Erwartungen, die bei 165-205 Millionen US-Dollar lagen. „Unsere starke Leistung in diesem Quartal zeigt sich in unserem Quartalsumsatzwachstum, in der verbesserten operativen Marge und unserer anhaltenden Fähigkeit, mit Disziplin zu betreiben“, sagt Mike Mcnamara, CEO von Flex. „Wir erreichten 300 Millionen US-Dollar Cash-Flow aus dem operativen Geschäft und 143 Millionen US-Dollar an Free Cash-Flow in diesem Quartal“, sagt Chris Collier, Chief Financial Officer bei Flex. --- © Flex
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1