Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ginasanders dreamstime.com Markt | 07 Oktober 2015

NXP und Siemens kündigen Kooperation an

NXP Semiconductors N.V. und Siemens AG haben eine geplante Kooperation für sichere, intelligente Fahrzeugvernetzung angekündigt.

Für Technologien zur intelligenten Vernetzung von Fahrzeugen mit der umgebenden Verkehrsinfrastruktur (Vehicle-to-Infrastructure-Kommunikation, Abk: V2I) setzt Siemens demnach zukünftig auf die Technologie des Chip-Spezialisten NXP Semiconductors und auf Cohda Wireless. Der erste Auftrag ist bereits erteilt, um Teststrecken und Pilotprojekte wie beispielsweise die A58 in den Niederlanden, die A9 in Deutschland und das Living Lab in Österreich zu beliefern. Siemens stattet zukünftig weltweit Verkehrsinfrastruktur wie Schilderbrücken oder Ampeln mit so genannten Road Side Units (RSUs) aus. NXP liefert hierfür die Funk-Chipsätze. Das Partneruntermehmen Cohda Wireless, an dem NXP Anteile hält, liefert Produkte zu und übernimmt Design- und Entwicklungs-Dienstleistungen rund um die RSU-Hardware und -Software, wobei das ITS-Knowhow und die Spezifikationen der Siemens AG zugrunde liegen. Daniel Hobohm, Leiter Product Lifecycle Management, Intelligent Traffic Systems bei Siemens: „Siemens hat jahrelang mit Lichtsignalanlagen und Kommunikationsmodulen geforscht, die auf das optimale Zusammenspiel von Auto und intelligenter Infrastruktur ausgelegt sind. Mit NXP haben wir einen Partner gefunden, der uns mit seinem RoadLINK-Portfolio einen sehr leistungsstarken Funk-Chipsatz bietet und gleichzeitig über die Technologie verfügt, die Kommunikation abzusichern. Außerdem ergänzt NXP als einer der weltweit größten Automobil-Chipzulieferer unsere Infrastruktur-Kompetenz mit seinem langjährigen Automotive-Knowhow und -Netzwerk.“ Torsten Lehmann, Senior Vice President und Leiter des Geschäftsbereichs Infotainment & Fahrerassistenz, NXP Semiconductors: „Wir freuen uns sehr, Siemens als Partner für den Wachstumsmarkt Intelligente Verkehrssysteme gewonnen zu haben. Mit den Pilotprojekten Communicating Cars und Intelligente Verkehrsampeln für den SmartPort Hamburg haben wir vor gut einem Jahr eine intensive Kooperation gestartet und freuen uns nun über das erste Geschäft.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2