Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© maksim pasko dreamstime.com Embedded | 06 Oktober 2015

ArcCore expandiert nach Indien

ArcCore hat ein Büro in Indien eröffnet. Das neue Büro in Bangalore dient einerseits der Unterstützung von Kunden im regionalen Markt. Andererseits wird das Entwicklerteam vor Ort auch an den weltweiten AUTOSAR-Projekten von ArcCore mitwirken.

„Der indische Markt für Automotive-Entwicklung ist riesig, daher ist das natürlich ein wichtiger Markt für uns“, sagte Michael Odälv, CEO von ArcCore. „Aber mit unserem neuen Büro zielen wir nicht nur darauf ab, dem wachsenden lokalen Automotive-Markt zu dienen. Vielmehr werden wir unser Team in Indien, das auch an weltweiten Projekten beteiligt ist, weiter ausbauen – denn gut ausgebildete Ingenieure sind in Europa inzwischen rar.“ Das indische Team ist produktiver Teil der globalen Entwicklungs- und Support-Organisation von ArcCore. In der aktuellen Einführungsphase wird das Büro in Bangalore von Håkan Berglund aus dem Hauptsitz des Unternehmens in Göteburg/Schweden geleitet. Die Leitung soll aber bald ein ortsansässiger Manager übernehmen. In Indien bieten ArcCores Experten und Entwickler für Embedded Automotive Software den lokalen Niederlassungen internationaler OEMs und Tier1-Automobilunternehmen praktische Unterstützung. Um seine Kunden im Bereich AUTOSAR nachhaltig zu unterstützen, ist ArcCore ein aktives Mitglied der „AUTOSAR India Regional User Group“.
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.06.14 15:58 V13.3.21-1