Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© vladek dreamstime.com Komponenten | 06 Oktober 2015

u-blox arbeitet weiterhin mit Cohda Wireless zusammen

Die Schweizer u-blox AG übernimmt die Herstellung und Lieferung des V2X-Moduls von Cohda Wireless, einem Ausstattungsanbieter im Markt der Intelligenten Verkehrssysteme und Dienste.

Um den rasant wachsenden Bedarf an V2XModulen für Testläufe, frühzeitige Implementierungen und Infrastruktur-Rollouts zu decken, haben sich Cohda Wireless und u-blox auf eine exklusive Lizenz des neuesten MK5-Moduldesigns verständigt, womit sich die Stärken von u-blox in der Qualitätsfertigung und weltweiten Bereitstellung von Positionierungs- und Kommunikationskomponenten für die Automobilindustrie ausspielen lassen. „Cohda Wireless hat das MK5, ein modernes V2X-Funkmodul, entwickelt und wir haben beschlossen, das Design dafür zu lizenzieren, um uns auf das Software Know-how zu konzentrieren. V2X-Kommunikation ist ein wachsender hochinteressanter Markt und wir freuen uns, durch diesen Schritt enger mit u-blox zusammenzuarbeiten“, erklärt Paul Gray, CEO von Cohda Wireless. „Dies ist ein vielversprechender Schritt für uns, da u-blox nun die Spitzenposition sowohl bei den Kurzstrecken- als auch bei den Positionierungstechnologien für V2X-Lösungen einnimmt. Mit zunehmender Marktreife dieses Segments und einer wachsenden Zahl neuer Implementierungen können wir marktführende V2X-Lösungen anbieten, die aus unseren Modulen bestehen und den Anforderungen sowohl unserer Kunden in der Automobilbranche als auch in der Branche für Infrastrukturausrüstung gerecht werden“, erläutert Herbert Blaser, Senior Director, Product Center Short Range Radio bei u-blox. „Wir sind zudem davon überzeugt, dass herkömmliche Fahrerassistenzlösungen in hohem Masse von der Einführung von V2X-Technologien profitieren werden.“
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-1