Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© aydindurdu dreamstime.com Markt | 30 September 2015

Dialog und Atmel ändern das Merger Agreement

Dialog Semiconductor und Atmel Corporation haben das am 20. September 2015 bekanntgegebene Merger Agreement geändert.
Durch diese Änderung haben Dialog und Atmel klargestellt, dass ein Beschluss der Gesellschafter von Dialog nur nötig ist, um das Board of Directors von Dialog zu ermächtigen, die Stammaktien, die den im Zusammenhang mit der Übernahme der Atmel auszugebenden American Depositary Shares unterliegen, zuzuteilen und auszugeben. Der dafür nötige Gesellschafterbeschluss bedarf der einfachen Mehrheit der bei der Versammlung – persönlich durch den Aktionär oder durch einen Vertreter – abgegebenen Stimmen. Diese Änderung des Merger Agreement basierte auf der Feststellung von Dialog, dass eine Änderung ihrer Satzung für den Vollzug der Transaktion nicht nötig ist. Durch die Änderungsvereinbarung wird der Verweis des Merger Agreements auf eine mögliche Satzungsänderung und die dafür nötige 75%-Stimmenmehrheit beseitigt. Dialog geht davon aus, dass die Gesellschafterversammlung im vierten Quartal des Jahres 2015 stattfinden wird.
Weitere Nachrichten
2019.03.21 15:37 V12.5.12-1