Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© zeiss Markt | 18 September 2015

Zeiss eröffnet neuen chinesischen Hauptsitz in Shanghai

Zeiss hat seinen neuen chinesischen Hauptsitz in Shanghai eröffnet. Er befindet sich in der Shanghai Pilot Freihandelszone (PFTZ) und erstreckt sich über 16.400 Quadratmeter.

Dort sind zahlreiche Bereiche und Abteilungen untergebracht, wie der zentrale Vertrieb und Service der Unternehmensbereiche Medical Technology, Microscopy und Industrial Metrology. Zudem befindet sich dort das Kompetenz- und Schulungszentrum, der Fertigungsstandort des Unternehmensbereichs Industrial Metrology sowie die zentrale Logistik für den chinesischen Markt. Am neuen Standort werden auch die Bereiche Personal, Finanzen, Recht und Informationstechnologie für alle chinesischen Zeiss Niederlassungen gebündelt. Außerdem ist dort das Shanghai Innovation Center, das erste konzerneigene Zentrum für Forschung, Entwicklung und Innovation außerhalb Deutschlands untergebracht. „China ist der größte und am schnellsten wachsende Markt für Zeiss im asiatisch-pazifischen Raum und unser globaler Schwerpunktmarkt. Die Zeiss Gruppe legt dort großen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung. Sie wird ihre Geschäftsaktivitäten daher nach den Anforderungen des chinesischen Markts ausrichten und weiter investieren, um den hohen Erwartungen der Kunden zu entsprechen", sagt Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Zeiss Gruppe Für die Zeiss Gruppe ist China eine der dynamischsten Wachstumsregionen. Das Unternehmen beschäftigt über 2.500 Mitarbeiter im ganzen Land und verfügt über 15 Vertriebs- und Serviceniederlassungen, sieben Fertigungsstandorte und ein Innovationszentrum.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1