Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© filipefrazao84 dreamstime.com_ Markt | 23 Juli 2015

Stellenabbau und Break-up bei Qualcomm

Der US-Chiphersteller Qualcomm hat nach schwachen Ergebnissen einen Plan zur strategischen Neuausrichtung veröffentlicht.

Das radikale Sparprogramm von Qualcomm beinhaltet, dass die Ausgaben um 1,4 Milliarden US-Dollar gesenkt werden sollen. Dies soll vor allem durch Personalabbau und Zeitarbeit geschehen. 15 Prozent der Stellen sollen laut Pressemitteilung abgebaut werden. Weiterhin sollen durch Straffung der Engineeringorganisation und die Verringerung der Büroanzahl die Ausgaben verringert werden. Außerdem soll der Mix von Ressourcen in den kostengünstigeren Regionen erhöht werden. Das Unternehmen wird auch mit der Hilfe von Finanzberatern eine Bewertung der Finanzstruktur des Unternehmens durchführen. Dabei soll es um mögliche Geschäftstrennungen, Kapitalertragschancen und andere potenzielle strategische und finanzielle Alternativen gehen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2