Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© Lapp Gruppe Markt | 03 Juli 2015

Grundsteinlegung für neue Lapp Europazentrale

Die Stuttgarter Lapp Gruppe baut an ihrem Firmenstammsitz im Industriegebiet Vaihingen-Möhringen die neue Lapp Europazentrale. Am 30. Juni war feierliche Grundsteinlegung.

„Die Grundsteinlegung ist für uns der sichtbare Anfang eines neuen Kapitels in unserer Firmengeschichte. Der Neubau bietet uns neue Möglichkeiten, um unsere Stärken noch besser zu bündeln. Mit diesem Neubau können wir unsere Kunden in ganz Europa noch besser betreuen“, erklärte Siegbert E. Lapp, Aufsichtsratsvorsitzender der Lapp Holding AG. Welchen hohen Stellenwert die Lapp Gruppe für Stuttgart, die Region und Baden-Württemberg hat, verdeutlichte auch die Anwesenheit der Ehrengäste und Festredner Nils Schmid, stellvertretender Ministerpräsident und Minister für Wirtschaft und Finanzen, Michael Föll, Erster Bürgermeister der Stadt Stuttgart sowie Thomas Bopp, Vorsitzender des Verbandes Region Stuttgart. „Familienunternehmen wie die Lapp Gruppe sind das Rückgrat der baden-württembergischen Wirtschaft. Sie sind regional tief verwurzelt, innovativ und weltweit erfolgreich. Lapp ist ein Glücksfall für unser Land“, betonte Minister Nils Schmid. Auch Bürgermeister Michael Föll unterstrich die Bedeutung des Unternehmens für Stuttgart: „Heute ist ein wichtiger Tag für den Wirtschaftsstandort Stuttgart. Lapp ist ein wichtiger Arbeitgeber in Stuttgart und eine sehr gute Werbung für unsere Stadt. Die Lapp Europazentrale trägt dazu bei, die Zukunft unserer Stadt zu sichern. Dafür bedanke ich mich.“ Ebenso würdigte Thomas Bopp das Familienunternehmen: „Die Firma Lapp vereinigt wirtschaftlichen Erfolg sowie Innovationsstärke mit den klassischen Tugenden eines Familienunternehmens, also sozialem und politischen Engagement und die Verbundenheit zum Heimatstandort Region Stuttgart.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.11 15:09 V14.5.0-2