Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© gleighly dreamstime.com Markt | 17 Juni 2015

Umstrukturierung bei Volkswagen

Laut neusten Berichten steht Volkswagen ein Umbau im Management bevor. Martin Winterkorn will den Konzern umstrukturieren und aufteilen.
Um die aktuellen Probleme der Volkswagen AG zu lösen, möchte Volkswagenchef Martin Winterkorn das Unternehmen umstrukturieren, so berichtet das "Handelsblatt" unter Berufung auf Konzernkreise. Das Hauptziel ist dabei, das Unternehmen schlanker und effizienter zu machen. Dies soll dadurch geschehen, dass der Autokonzern eine neue Struktur erhält.

Die Befugnisse des Vorstands sollen dazu auf vier Holdings verteilt werden. Die neuen Vorstände sollen eigenständige Entscheidungen treffen können. Bis jetzt werden noch alle Fäden der zwölf Marken in Wolfsburg gezogen. Fortan sollen Themen wie Vertrieb, Verkaufsstrategie und Entwicklung nicht mehr auf Konzernebene, sondern direkt in den einzelnen Holdings entschieden werden. Desweitern sollen auch die Luxusmarken des Konzerns neu geordnet werden.

Über diese neuen Umstrukturierungen soll der engere Führungszirkel um VW-Chef Martin Winterkorn bei einem Geheimtreffen am Braunschweiger Flughafen am vergangenen Freitag diskutiert haben. Der Aufsichtsrat soll Winterkorns Pläne zur Neuausrichtung bis Ende September 2015 genehmigen und anschließend sollen diese dem Management präsentiert werden.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-1