Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© ifixit Teardowns | 15 Juni 2015

LG G4 X-Ray Teardown

Das LG G4 ist reiner Luxus, es wird mit seiner Kamera und dem Ledergehäuse angepriesen. Doch wie sieht es mit der Reparierbarkeit aus?
Das LG G4 wird nicht durch G-Kräfte oder Meerschweinchen angetrieben sondern das steckt wirklich dahinter:
  • 5,5" IPS "Quantum" Display mit 2560 x 1440 Auflösung (538 ppi)
  • 6-Core, 1,8 GHz, 64-Bit Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor
  • 3 GB RAM
  • 32 GB On-Board Speicher, erweiterbar auf bis zu weitere 2 TB per microSD-Karte
  • 16 MP, f/1,8 RĂĽckfahrkamera mit OIS und lasergelenktem Autofokus und 8 MP f/2.0 Front-Kamera
  • 802,11 a/b/g/n/ac Wi-Fi, Bluetooth 4,1 BLE und NFC Konnektivität
  • Android 5.1 Lollipop

Um die RĂĽckwand zu entfernen bedarf es kein Werkzeug! Soweit also sehr vielversprechend und reparaturfreundlich.
Es lässt sich also ziemlich schnell feststellen, dass die Benutzer die Batterie selbst austauschen können.

Der 3,85 V Lithium-Ionen-Akku ist fĂĽr ein Minimum von 11,2 Wh bewertet. Das Galaxy S6 liegt damit knapp dahinter mit 3,85 V und 9,82 Wh. Das iPhone 6 verfĂĽgt ĂĽber eine 3,82-V-Batterie mit einer Energieeffizienzklasse von 6,91 Wh.
Das spannendste ist und bleibt jedoch, dass man die Batterie selbst entfernen kann.

Es mag wie eine gewöhnliche Platte aus Kunststoff aussehen, aber das, liebe Freunde, das ist Freiheit! Durch Kunststofflaschen lässt sich ganz einfach die Rückseite öffnen – eine einfache Technik, die wir dachten, in der Zeit der Römer verlassen zu haben. Aber halt, es gibt noch mehr! Wir sehen einige Kontakte aus dem Kunststoff spähen.
Ein paar X-rays später entdecken wir die getarnte NFC-Antenne, also keine drahtlose Ladespule.

Wir sind also bis zur midframe vorgedrungen, ohne ein Werkzeug zu benötigen. Erst jetzt benötigen wir einen kleinen Schraubenzieher, mit dem das Herz des G4 geöffnet wird. Wir nehmen eine kurze Notiz von der G4 Modellnummer – LG- H811.
Die Leichtigkeit des Ă–ffnens und Einfachheit der Komponenten erinnern uns an die guten alten Zeiten der leicht zu reparierenden Android-Handys.

Die 8 MP Selfie Kamera ist kein Spiel fĂĽr unsere Spudger. Am bemerkenswertesten an dieser kleinen Kamera ist der etwas umstrittene Glättungseffekt. Es ist zwar fĂĽr uns nicht sichtbar, aber das G4 soll angeblich auch einen ultradĂĽnnen 0,1 mm blauen IR-Filter haben, die Infrarot-Interferenzen blockieren, sodass Bilder eine „natĂĽrliches“ Aussehen bekommen. LG versucht so den Instagram -Fans zu helefen: bessere Fotos und man kann immer noch #nofilter sagen. Zumindest technisch gesehen.

Wir ziehen das G4 Motherboard heraus und erhalten einen besseren Ăśberblick:
  • Samsung K3QF6F60AM-QGCF 3 GB LPDDR3 RAM (Ein Hexa-Core 1,8 GHz Qualcomm Snapdragon 808 SOC ist unterhalb des RAM geschichtet.)
  • Toshiba THGBMFG8C4LBAIR 32 GB NAND Flash
  • Broadcom BCM4339HKUBG 5G WiFi Client
  • Qualcomm PMI8994 Power Management IC
  • IDT P9025A Qi Wireless Power Receiver IC
  • Qualcomm WTR3925 LTE Transceiver

Die nach hinten gerichteten Chips:
  • item 1Avago ACPM-7717
  • item 2Qualcomm WCD9330 Audio Codec
  • item 3SlimPort ANX7816 Ultra-HD Transmitter
  • Qualcomm PM8994 Power Management IC
  • NXP 47883 NFC Controller

Gehen wir zurück und heben die nach hinten gerichtete 16 MP Kamera für einen genaueren Blick heraus. Die Kamera trägt einen 1/2,6" Bildsensor sowie einen Laser-Autofokus und einen optischem Bildstabilisator. Der Schwerpunkt der Kamera-Diskussion lag jedoch auf der f/1,8 Blende. Die nach vorne gerichtete Kamera ist nur ein einfaches Objektiv und Bildsensor ohne OIS-Mechanismus.

Wir wenden uns an die Kopfhörerbuchse und bauen sie aus dem Gehäuse. Die Kopfhörerbuchse lässt sich unglaublich einfach ausbauen. Federkontakte sind eine gute Möglichkeit Komponenten zu verbinden; kein Löten und kein Stress.
Der Vibrator entpuppt sich als ein MĂĽnzvibrationsmotor.

Die Reparierbarkeit des LG G4 liegt somit bei unglaublichen 8 von 10 Punkten (10 ist am einfachsten zu reparieren). Die Rückwand und Batterie lassen sich ohne Werkzeuge entfernen. Viele Komponenten sind modular und können unabhängig voneinander ausgewechselt werden. Ein bisschen wie in alten Zeiten.

-----
Weitere Informationen und noch mehr coole Bilder gibt es bei © iFixit.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1