Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© RS Components Komponenten | 12 Juni 2015

RS Components und TDK Corporation schließen Vertrag ab

RS Components hat eine weltweite Vereinbarung mit der in Japan ansässigen TDK Corporation geschlossen, um das Produktprogramm der passiven elektronischen Komponenten von TDK und EPCOS zu vertreiben.

Die Vereinbarung stärkt die bestehenden Beziehungen zwischen beiden Unternehmen und ermöglicht Kunden weltweit die Beschaffung der umfangreichen Produktpalette von TDK direkt von RS. Zu der Produktpalette von TDK gehören Keramik-, Aluminium-, Elektrolyt- und und Folienkondensatoren, Ferritkerne, Induktivitäten, Schutzbauelemente, Verbindungskomponenten, HF-Komponenten wie Oberflächenwellenfilter (SAW) und Netzteile. Diese Komponenten werden in einer Vielzahl von Anwendungen in zahlreichen Marktsegmenten, wie Informations- und Kommunikationstechnologie, Consumer, Fahrzeugelektronik und Industrieelektronik, genutzt. „Durch diese globale Vereinbarung mit RS können Kunden unsere passiven Komponenten überall auf der Welt schnell und einfach beschaffen“, sagt Osamu Katsuta, General Manager der Global Distribution Division von TDK Corporation. „RS hat eine hervorragende E-Commerce- und Logistikstruktur, und durch unsere intensivierte Zusammenarbeit werden wir das Serviceniveau für unsere Kunden weiter verbessern“. „TDK bietet eine breite Produktpalette passiver Komponenten, und unsere Zusammenarbeit stellt sicher, dass Anwender unter diesem umfangreichen Produktangebot über die RS Websites schnell und einfach die richtige Auswahl treffen können“, fügt Kevin McCormack, Global Head of IP&E bei RS Components, hinzu. ----- Bild: Sitzend: Kevin McCormack, Global Head of IP&E, RS Components; Osamu Katsuta, General Manager, Global Distribution Division, TDK Corporation. Stehend: Atsushi Ito, Product Manager IP&E Japan, RS Components; Yuho Inoue, Section Head Manager, Global Distribution Division, TDK Corporation.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.25 12:19 V13.2.1-2