Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© creasencesro dreamstime.com Markt | 02 Juni 2015

Epcos eröffnet neuen Standort in Ungarn

Der Hersteller elektronischer Bauelemente Epcos, ein Mitglied der TDK-EPC Corporation, eröffnet ein Entwicklungs- und Produktionszentrum im ungarischen Szombathely.
Die Investition soll rund HUF 10,5 Milliarden kosten. Die beiden Sitze des Unternehmens in der Stadt sollen fortan in einem 50.000 qm großen Zentrum zusammengeführt werden.

Das Unternehmen zielt darauf ab, dass so der Jahresumsatz von den jetzigen HUF 61,5 Milliarden, in den kommenden drei Jahren, um 20 Prozent gesteigert werden kann, sagt der Vorsitzende der Epcos AG Joachim Zichlarz. Laut dem Vorsitzenden bedarf dieses Ziel einen weiteren Ausbau des Sitzes.

Der Geschäftsführer Balázs Takács gibt bekannt, dass die Betriebseinheit der Automotiv-Produkte innerhalb der Gruppe von 30 auf 50 Prozent gesteigert werden soll. Nach Takács ist der Sitz bereits das stärkste Produktionszentrum von TDK in Europa.

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.06.15 00:12 V9.6.1-2