Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mikhail mishchenko dreamstime.com Design Analysen | 26 Mai 2015

Intel, Samsung, TSMC…

SK Hynix schafft es in die Top 5, MediaTek klettert in Top 10, Sharp und UMC befinden sich unter den Top 20 der Halbleiterrangliste.
Die Top 20 der weltweiten Umsätze in der Halbleiterindustrie (IC und OSD – optoelektronisch, Sensor und diskret) für das erste Quartal in 2015 sind in der untenstehenden Abbildung dargestellt. Die Top 20 umfasst sieben Lieferanten mit Sitz in den USA, vier in Japan, drei in Taiwan, drei in Europa, zwei in Südkorea und ein Unternehmen in Singapur. Dies ist somit einem relativ breite Darstellung der geografischen Regionen. Die Top 20 Rangliste umfasst drei Pure-Play Foundries (TSMC, GlobalFoundries und UMC) und vier Fabless-Unternehmen. Es ist interessant festzustellen, dass die Top vier Halbleiterhersteller alle ein unterschiedliches Geschäftsmodelle haben. Intel ist im Wesentlichen ein Pure-Play IDM, Samsung ein vertikal integrierter IC Lieferanten, TSMC ein Pure-Play Foundry und Qualcomm ein Fabless-Unternehmen. Der gesamte Umsatz der Top 20 Halbleiterunternehmen stieg um 9 Prozent im ersten Quartal von 2015 im Vergleich zum Vorjahresquartal. Sechs Unternehmen haben einen Wachstumsanstieg von mehr als 20 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal von 2014. Neun Unternehmen erzielten im ersten Quartal von 2015 einen Umsatz von mindestens USD 2,0 Milliarden. Wie die Rangliste zeigt, bedarf es einem ungefähren Umsatz von USD 1,1 Milliarden, um es unter die Top 20 zu schaffen. In die aktuelle Rangliste schafften es in dem ersten Quartal von 2015 zwei neue Unternehmen. Dies sind das in Japan ansässige Unternehmen Sharp und UMC, die in Taiwan sitzen. Dafür sind die Marktteilnehmen AMD und Nvidia aus der Liste gefallen. Der Umsatz von AMD fiel in diesem Quartal, gegenüber zum Vorjahr, um 26 Prozent. Auch wenn Intel keinen Umsatzwachstum im Vergleich zum ersten Quartal von 2014 verzeichnen kann, so führt das Unternehmen weiterhin die Top 20 Rangliste an. Unter den restlichen Top 10 gab es jedoch signifikante Veränderungen. SK Hynix setzt seinen Aufstieg weiter fort und ist nun auf Platz fünf im ersten Quartal von 2015. Micron rutscht dafür einen Platz nach unten. Betrachtet man den Wachstumsprozess von SK Hynix, so lässt sich vermuten, dass SK Hynix am ende des Jahres auf Platz drei rücken wird und damit Qualcomm vom vierten Platz vertreiben wird. Auch wenn sich der rasante Wachstum von MediaTek etwas verlangsamt hat und das Unternehmen nun eine Umsatzsteigerung von 12 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal in 2014 verzeichnet, so glaubt IC Insights, dass das Unternehmen für das Jahresranking für 2015 seine jetzige Stellung verteidigen kann. Auch wenn Sharp, als Ganzes gesehen, momentan eine schwierige Zeit durchmacht, so kann die Halbleitergruppe des Unternehmen, die nur 14 Prozent ausmachen, eine Wachstumsrate von satten 62 Prozent verzeichnen. Es ist zu erwarten, dass sich den nächsten Jahren, aufgrund von Übernahmen und Fusionen, die in diesem Jahr auftreten könnten (z.B. NXP/Freescale, Globalfoundries/IBM IC Gruppe, etc.), die Top 20 Halbleiterrangliste extrem ändern wird. ----- © IC Insights
Weitere Nachrichten
2019.03.21 15:37 V12.5.12-2