Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© sharp Markt | 15 Mai 2015

Sharp entlässt 3.500 Mitarbeiter

Japans Sharp Corp. hat sich dazu entschieden, seine Mitarbeiter zum freiwilligen Vorruhestand zu ermuntern. Dies wird rund 3.500 Mitarbeiter in Japan betreffen.

Die Sharp-Gruppe beabsichtigt durch Downsizing eine stabile Ertragskraft zu erreichen. Außerdem sollen die Beschäftigungen auf ein angemessenes Niveau gebracht werden, so geht es aus einer Pressemitteilung hervor. Das Unternehmen hat aus diesem Grund beschlossen, ein Vorruhestandsprogramm anzubieten. Das Programm wird die Sharp Corporation und einige Tochterunternehmen in Japan betreffen. Rund 3.500 Mitarbeiter sind davon betroffen. Als Renteneintritt wird der 30. September 2015 geplant. Nach den Schätzungen von Sharp belaufen sich die Kosten für das Vorruhestandsprogramm auf ca. JYN 35 Milliarden. Die Zahl der Bewerber für den freiwilligen, vorzeitigen Ruhestand ist noch nicht festgelegt.
Weitere Nachrichten
2019.09.18 10:52 V14.4.0-1