Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© stevanovicigor dreamstime.com Embedded | 12 Mai 2015

Rekord für EDA-Industrie

Die Umsätze der Electronic Design Automation (EDA) Industrie stiegen um 11,9 Prozent für das 4. Quartal in 2014 auf ein Rekord von USD 2.104 Millionen im Vergleich zu USD 1.880,5 Millionen im Vorjahr.

Der sequentielle EDA Umsatz für Q4 in 2014 stieg um 15,1 Prozent im Vergleich zu Q3 in 2014. „Der Umsatz des vierten Quartals stellt sowohl ein Rekordquartal und den Höhepunkt eines Rekordjahrs für die EDA-Industrie dar“, sagt Walden C. Rhines, Board Sponsor für die EDAC MSS und Chairman und CEO von Mentor Graphics. „Sowohl IC Physical Design als auch Semiconductor IP berichten einen zweistelligen Wachstum in Q4. Geografisch gesehen hatten Nord- und Südamerika sowie Asien-Pazifik Rekordquartale mit einem zweistelligen Wachstum in diesen Regionen.“ Unternehmen, die verfolgt wurden, stellen eine Rekordanzahl von 31.735 Fachleuten im vierten Quartal in 2014 ein. Dies ist ein Anstieg um 6,2 Prozent im Vergleich zu den 29.880 Personen in vierten Quartal von 2013 und ein Anstieg von 0,3 Prozent im Vergleich zum 3. Quartal in 2014. Umsatz nach Produktkategorien Die größte Kategorie, Computer Aided Engineering (CAE), erzielte einen Umsatz von USD 699.500.000 in Q4 in 2014, dies ist ein Rückgang von 3,1 Prozent im Vergleich zu Q4 in 2013. Der Umsatz von IC Physical Design & Verification liegt bei USD 483.700.000 im 4. Quartal von 2014, was eine Steigerung von 25,9 Prozent im Vergleich zum 4. Quartal von 2013 darstellt. Die Leiterplatten und Multichip-Module (PCB & MCM) erreichten einen Umsatz von USD 176.200.000 für das 4. Quartal in 2014, dies entspricht einem Rückgang von 7,6 Prozent im Vergleich zum Q4 in 2013. Der Umsatz von Semiconductor Intellectual Property (SIP) lag bei USD 642.800.000 in Q4 von 2014, dies ist ein Anstieg um 32 Prozent im Vergleich zum 4. Quartal von 2013. Der Umsatz der Dienstleistungen betrug USD 101.600.000 in vierten Quartal von 2014 ein. Dies ist ein Plus von 4,9 Prozent gegenüber dem Vorjahresquartal. Umsatz nach Regionen Nord- und Südamerika, die größten Regionen der EDA, verkauften EDA Produkte und Dienstleistungen in einem Wert von USD 935,4 Millionen im vierten Quartal von 2014. Der Umsatz in Europa, dem Mittleren Osten und Afrika (EMEA) war flach im 4. Quartal von 2014 im Vergleich zum 4. Quartal von 2013 bei einem Umsatz von USD 328.900.000. Im vierten Quartal von 2014 verringerten sich die Einnahmen aus Japan um 19,5 Prozent auf USD 206.800.000 im Vergleich zu Q4 in 2013. Die Region Asien/Pazifik (APAC) erhöhte ihren Umsatz in der Region auf USD 632.900.000 im 4. Quartal von 2014. Dies ist ein Anstieg von 33,9 Prozent gegenüber dem vierten Quartal von 2013.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-1