Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mpanch dreamstime.com Markt | 08 Mai 2015

Rohde & Schwarz übernimmt Enterprise Security Spezialisten

Mit der Akquisition der Sirrix AG, einem Anbieter von Enterprise Security für Wirtschaftsunternehmen und Behörden, erweitert der Elektronikkonzern Rohde & Schwarz seine Kompetenz für Cyber-Sicherheit.

Mit der Akquisition sichert sich die Firmengruppe zusätzliches Know-how im Wachstumsmarkt der IT-Sicherheit. Die Lösungen von Sirrix umfassen bedienerfreundliche Produkte für Endpoint Security und Trusted Infrastructure. Kernkompetenz sind vertrauenswürdige IT-Sicherheitsprodukte, die auf aktueller wissenschaftlicher Forschung beruhen. Sirrix ist für Rohde & Schwarz eine vorteilhafte Ergänzung seines Portfolios im Segment der Cyber-Sicherheit. Der Gründer und Sirrix-Vorstandschef, Ammar Alkassar, sagt: „Rohde & Schwarz bietet uns eine etablierte und verlässliche Infrastruktur, mit der wir uns weiter entwickeln und wachsen können.“ Ammar Alkassar bleibt Vorstand und wird weiterhin vom bisherigen Management unterstützt. Sirrix entstand 2005 als Spin-Off des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) an der Universität des Saarlandes in Saarbrücken; mittlerweile verfügt das Unternehmen über weitere Standorte in Bochum und Darmstadt. Die innovative Produktvielfalt basiert auf der Entwicklung von Krypto-Lösungen nach neuesten Forschungsergebnissen. In Verbindung mit etablierten Standards und Systemen ermöglichen die Produkte ebenso effektive wie effiziente Sicherheitslösungen. Zu den Standardprodukten zählt der „Browser in the Box“ für sicheres Surfen im Internet, „TrustedVPN“ zur sicheren Kommunikation zwischen Standorten und bei der Einwahl mobiler Clients sowie die sichere Full-Disk Encryption für Festplatten und mobile Speichergeräte.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2