Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© balint radu dreamstime.com Komponenten | 06 Mai 2015

Inperio Systems präsentiert Telematik-System

Inperio Systems, Anbieter zuverlässiger Telematik-Systeme für den Nutz- und kommerziellen Fahrzeugbereich, bietet unter der Bezeichnung ENVADER V-ip ein Highend-Telematik-System der neuesten Generation, das Telekommunikation, Navigation und Information in einem kompakten Industrie-PC im 7-Zoll-Bildschirmformat vereint.

Das ist eine Produktankündigung von Inperio Systems. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
ENVADER V-ip ist eine effiziente, sichere und zuverlässige Lösung für die Anforderungen von Telematik-Nutzern. Das System kann, wie sein in zahlreichen Einsätzen bewährter Vorgänger, Orten, Navigieren, Kommunizieren, Organisieren, Überwachen, Auftragsdaten zwischen Fahrerarbeitsplatz und Zentrale verarbeiten und austauschen und in den Ruhezeiten den Fahrer sogar mit Musik, Internet oder Video unterhalten. ENVADER V-ip eignet sich für Einsatzbereiche wie Logistik, Waren- und Personentransport (Speditionen und Busunternehmen), Fuhrpark und Flottenmanagement (Geofencing, Erfassung von Fahrzeugdaten, Kostenrechnung), insbesondere jedoch für Baugewerbe und Landwirtschaft (Überwachung beweglicher Wirtschaftsgüter) sowie öffentliche Einrichtungen und Non-Profit-Organisationen (Planung und Kontrolle von Einsatzfahrzeugen). Bewährte Computertechnologie ENVADER V-ip ist ein kompaktes All-in-one-Gerät mit Abmessungen von 194,8 mm x 158 mm x 34,5 mm (B x H x T). Es basiert auf einem modernen Intel-Atom-1,6-GHz-Prozessor und kann mit dem Windows Standard Embedded 7 Betriebssystem betrieben werden. Frontseitig ist das Telematik-System gemäß Schutzklasse IP65 staub-/strahlwassergeschützt. Die Bedienung erfolgt wie bei einem herkömmlichen Navigationsgerät über den Touchscreen und über frei belegbare Tasten. Das Telematik-System hat keine rotierenden mechanischen Komponenten. Es arbeitet im erweiterten Temperaturbereich von –20 °C bis +70 °C. Zur Spannungsversorgung ist eine Spannung von 8 VDC bis 32 VDC erforderlich. Weitere technische Merkmale sind die flexible Massenspeicherausstattung mit Kapazitäten von 16 GByte bis maximal 512 GByte und zusätzlich 2 x 64 GByte SD-Karten, integriertes GSM/UMTS-Modem, optional integriertes WLAN und Bluetooth sowie D8-, RDL-, FMS- und CAN-Fahrzeug-Schnittstellen. Darüber hinaus sind auch Standardschnittstellen wie RS-232, RS-485 und digitale I/Os verfügbar. Durch den direkten Anschluss von bis zu drei Kameras entsteht eine Komplettlösung zur Optimierung der Rundumsicht und der Ladungsüberwachung. Auch die Möglichkeit der Videoaufzeichnung erweitert das Einsatzgebiet des Systems. Ein weiterer Vorteil des ENVADER V-ip ist, dass Anwender auf das Betriebssystem ihr spezifisch zugeschnittenes Flottenmanagementsystem selbst aufsetzen oder durch einen eigenen Softwarepartner aufsetzen lassen und somit das Telematik-System optimal an ihre Anforderungen und Bedürfnisse angleichen können. Das Gerät kann schnell und kosteneffizient im Fahrzeug bzw. Armaturenbrett installiert werden und überzeugt durch minimalen Wartungsaufwand. Sicher, auch unter extremen Bedingungen „ENVADER V-ip ist ein robustes, zuverlässiges Telematik-System, dem weder extreme Kälte noch gleißende Hitze zu schaffen machen“, erläutert Christian Blersch, Geschäftsführer von Inperio Systems. „Von unserem Sponsoring-Partner Buggyra auf der Rallye Paris-Dakar und von Rennfahrerin Ellen Lohr im Truckracing getestet, hält das System auf tausenden von Kilometern selbst materialzermürbenden Schotterpisten und unwegsamen Terrain problemlos Stand und gewährleistet ein zuverlässiges Management der gesamten Fahrzeugflotte.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.04.18 05:19 V13.0.9-2