Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© wrangler dreamstime.com Markt | 21 April 2015

Carl Zeiss Meditec: Umsatzwachstum, aber Rückgang bei EBIT

Carl Zeiss Meditec hat im ersten Halbjahr 2014/15 auf Basis vorläufiger Daten einen Umsatz von rund 498 Mio. EUR erzielt.
Das ist eine Produktankündigung von Carl Zeiss Meditec. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Dies entspricht einem Umsatzwachstum gegenüber dem Vorjahr von rund 8%. Währungseffekte trugen positiv zu dieser Entwicklung bei. Bereinigt um Währungseffekte beläuft sich das Wachstum gegenüber dem Vorjahr auf rund 4%.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) für das erste Halbjahr 2014/15 beläuft sich auf ca. 61 Mio. EUR. Dies entspricht einem Rückgang von rund 4% gegenüber dem Vorjahreswert und entspricht einer EBIT-Marge von 12,2% (Vorjahr: 13,8%). Bereinigt um zusätzliche strategische Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Bereich der Augenheilkunde, wie im Dezember 2014 angekündigt, hätte das EBIT mit rund EUR 68 Mio. EUR den vergleichbaren Vorjahreswert um ca. 5% übertroffen.

Der Gewinn pro Aktie (EPS) wird bei 0,37 EUR erwartet. Dies entspricht einem Rückgang von rund 24% gegenüber dem Vorjahreswert und ist hauptsächlich durch ein negatives Ergebnis aus Währungssicherungsgeschäften begründet.

Die EBIT-Marge soll sich mittelfristig in einer Bandbreite von 13-15% bewegen. Im laufenden Geschäftsjahr soll die EBIT-Marge, bereinigt um die zusätzlichen strategischen F&E-Aufwendungen im Bereich der Augenheilkunde, ebenfalls innerhalb dieser Bandbreite liegen.
Weitere Nachrichten
2018.11.15 17:25 V11.9.0-2