Anzeige
Anzeige
Anzeige
© wrangler dreamstime.com Markt | 21 April 2015

Carl Zeiss Meditec: Umsatzwachstum, aber Rückgang bei EBIT

Carl Zeiss Meditec hat im ersten Halbjahr 2014/15 auf Basis vorläufiger Daten einen Umsatz von rund 498 Mio. EUR erzielt.
Das ist eine Produktank√ľndigung von Carl Zeiss Meditec. Allein der Emittent ist f√ľr den Inhalt verantwortlich.
Dies entspricht einem Umsatzwachstum gegen√ľber dem Vorjahr von rund 8%. W√§hrungseffekte trugen positiv zu dieser Entwicklung bei. Bereinigt um W√§hrungseffekte bel√§uft sich das Wachstum gegen√ľber dem Vorjahr auf rund 4%.

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) f√ľr das erste Halbjahr 2014/15 bel√§uft sich auf ca. 61 Mio. EUR. Dies entspricht einem R√ľckgang von rund 4% gegen√ľber dem Vorjahreswert und entspricht einer EBIT-Marge von 12,2% (Vorjahr: 13,8%). Bereinigt um zus√§tzliche strategische Forschungs- und Entwicklungsaufwendungen im Bereich der Augenheilkunde, wie im Dezember 2014 angek√ľndigt, h√§tte das EBIT mit rund EUR 68 Mio. EUR den vergleichbaren Vorjahreswert um ca. 5% √ľbertroffen.

Der Gewinn pro Aktie (EPS) wird bei 0,37 EUR erwartet. Dies entspricht einem R√ľckgang von rund 24% gegen√ľber dem Vorjahreswert und ist haupts√§chlich durch ein negatives Ergebnis aus W√§hrungssicherungsgesch√§ften begr√ľndet.

Die EBIT-Marge soll sich mittelfristig in einer Bandbreite von 13-15% bewegen. Im laufenden Geschäftsjahr soll die EBIT-Marge, bereinigt um die zusätzlichen strategischen F&E-Aufwendungen im Bereich der Augenheilkunde, ebenfalls innerhalb dieser Bandbreite liegen.
Weitere Nachrichten
2019.01.17 14:20 V11.11.0-1