Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© nomadsoul1 dreamstime.com Komponenten | 10 April 2015

Future Electronics mit neuem Vertriebspartner

Future Electronics k├╝ndigt den Abschluss eines globalen Franchise-Abkommens mit Cambridge CMOS Sensors (CCS) an. Das Abkommen mit dem britischen fabless-Hersteller von Oberfl├Ąchen-montierten MEMS/CMOS Gassensoren gilt ab sofort.
Der Distributor bevorratet das Portfolio an Gassensoren f├╝r Anwendungen zur ├ťberwachung der Luftqualit├Ąt und Atmungsanalyse zuk├╝nftig in den Distributionszentren in Leipzig (EMEA), Memphis (USA) und Singapur (APAC). Die lokalen Field Application Engineers unterst├╝tzen die Entwicklungsingenieure der OEMs mit technischer Expertise bei der Integration der analogen Gassensoren von CCS in deren Designs. Dar├╝ber hinaus wird das Unternehmen auch die zuk├╝nftigen digitalen Versionen der CCS-Bauteile vertreiben. CCS stellt ein wachsendes Portfolio an Gassensoren her, die Kohlenmonoxid und weitere fl├╝chtige organische Verbindungen (VOC) f├╝r die Messung der Luftqualit├Ąt im Innenbereich oder die Ethanolwerte in Atemanalyseger├Ąten erfassen. Die Sensoren kombinieren eine embedded Micro-Platte mit einer MEMS-Membrane als Gassensor auf geringem Formfaktor. Durch die moderne MEMS-Technologie war CCS in der Lage, die Zeitspanne zur Erfassung von Gasen im Vergleich zu anderen heute verf├╝gbaren Gassensoren zu reduzieren. Dadurch k├Ânnen Anwendungen l├Ąnger im Bereich des niedrigen Impulsbetriebs verweilen und somit den durchschnittlichen Stromverbrauch herunterfahren. Mit einem Formfaktor von 2mm x 3mm in einem DFN-Geh├Ąuse ist beispielsweise der CCS801 Multi-Gassensor klein genug, um in Ger├Ąte mit geringem Platzangebot wie Smartphones zu integriert werden. Er eignet sich dar├╝ber hinaus f├╝r den Einsatz in verschiedensten Endkunden- oder Industrieprodukten.
Weitere Nachrichten
2019.03.20 22:26 V12.5.11-1