Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mariusz szachowski dreamstime.com Markt | 08 April 2015

Phoenix Contact ist neuer SKEDD-Lizenznehmer

Phoenix Contact setzt auf die neue Direktstecktechnologie SKEDD von W├╝rth Elektronik ICS, Niedernhall.
Die Technologie SKEDD ist eine neue Art der Kontaktierung von Anschlusstechnik auf der Leiterplatte. Sie erm├Âglicht eine l├Âtfreie Direktsteckverbindung, bei der auf das Einl├Âten oder Einpressen verzichtet werden kann. Die Klemmen k├Ânnen direkt von Hand gesteckt und gel├Âst werden. Zudem wird durch das Einsparen einer Verbindungsebene Bauraum f├╝r den Trend der Miniaturisierung von Ger├Ąten gewonnen. Phoenix Contact wird diese Direktstecktechnologie in sein Leiterplattenklemmen- und Steckverbinderprogramm Combicon integrieren. Hierzu wurde zwischen den beiden Unternehmen ein Lizenzvertrag geschlossen.
Weitere Nachrichten
2019.03.20 22:26 V12.5.11-1