Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mpanch dreamstime.com Embedded | 23 Februar 2015

Kontron und ein Forschungslabor in Penang

Der Embedded-Spezialist Kontron eröffnet mit Partnern ein 'Internet der Dinge' Cloud Data Center und Forschungslabor in Malaysia.

Kontron hat mit seinen Partnern Cisco, Dell, IBM, Intel, und der Universiti Sains Malaysia (USM) das CREST „Internet der Dinge“ (IoT) Cloud Data Center und Forschungslabor in Malaysia (ICDC Research Lab) in Penang eröffnet. Dieser Schritt wurde sechs Wochen nach Bekanntgabe von Kontrons Industrieführerschaft für das CREST IoT Connected Healthcare Cluster (CHC) erreicht. Das ICDC Forschungslabor ermöglicht malaysischen Unternehmen die Entwicklung und Vermarktung innovativer IoT-Produkte und -Lösungen voranzutreiben. Gefördert werden die Zusammenarbeit von Einzelpersonen und Organisationen sowie der Wissensaustausch über IoT-spezifische Forschungen und Entwicklungen (F&E). Kontron wird die IoT-Innovationen des CREST auch weltweit für Kundenprojekte implementieren und neue Standards setzen. Michael Väth, Executive Vice President, Global Sales und Marketing von Kontron, sagt: „Mit der Neueröffnung in Malaysia setzt Kontron einen weiteren Meilenstein, der die globale Marktführung in innovativen Entwicklungen für das Internet der Dinge widerspiegelt. Wir freuen uns Teil der CREST-Initiative zu sein und mit den vielseitigen Synergien neue IoT-fähige Geschäftsmodelle ins Rollen zu bringen.“ Das ICDC Forschungslabor hat sich auch zum Ziel gesetzt neue Talente für den örtlichen Bedarf an IoT-Spezialisten auszubilden. Shanmuganathan Palanisamy, Geschäftsführer Kontron Penang und Leiter der F&E APAC erklärt die Rolle und Visionen von Kontron im ICDC: „Kontron plant ein starkes F&E-Ökosystem zu etablieren, um erfolgreiche IoT-Entwicklungen voranzutreiben. Dieses beinhaltet IoT-Entwicklungstools für die Medizintechnik auf einer offenen Plattform. So können die CREST-Partner ihre Lösungen zukünftig schneller und effektiver finalisieren. Unser Wissen und unsere Ressourcen sind eine Starthilfe für die Prototyp- und Produktentwicklungen lokaler Unternehmen. Somit wird uns auch ermöglicht im CREST IoT Labor praktische Anwendungs-Ergebnisse schneller herauszuarbeiten. Clusterpartner und andere Interessengruppen können dabei verfolgen, wie Lösungen für das IoT entwickelt und zur Anwendung gebracht werden.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-2