Anzeige
Anzeige
Anzeige
© adam121 dreamstime.com Markt | 11 Februar 2015

Elmos: Umsatzwachstum um 10,8% auf 209,5 Mio. Euro in 2014

Die Elmos Semiconductor AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr 2014 nach vorläufigen, ungeprüften Zahlen ihre Umsatz- und Ergebnisprognose erfüllt.

Im Gesamtjahr 2014 steigerte sich der Umsatz deutlich um 10,8% auf 209,5 Mio. Euro (2013: 189,1 Mio. Euro). Damit konnte erstmals in der Unternehmensgeschichte die 200 Mio. Euro-Grenze überschritten werden. Beim Bruttoergebnis konnten 91,4 Mio. Euro bzw. eine Bruttomarge von 43,6% erreicht werden (2013: 79,2 Mio. Euro bzw. 41,9%). Das EBIT konnte im Jahresverlauf stetig gesteigert werden. Auf Jahressicht erwirtschaftete Elmos ein EBIT in Höhe von 22,6 Mio. Euro bzw. eine EBIT-Marge von 10,8% (2013: 12,7 Mio. Euro bzw. 6,7%). Der Konzernüberschuss betrug 18,3 Mio. Euro, was einem Gewinn pro Aktie (EPS) von 0,94 Euro entspricht (2013: 9,4 Mio. Euro bzw. 0,49 Euro). Aufgrund der nachhaltig positiven Ergebnis- und Cashflow-Entwicklung schlagen Aufsichtsrat und Vorstand der Hauptversammlung, welche im Mai 2015 stattfindet, eine um rund ein Drittel erhöhte Dividenden-Zahlung vor. Nach einer Dividende von 0,25 Euro pro Aktie für 2013 soll die Dividende für 2014 nun 0,33 Euro pro Aktie betragen. Der Umsatz in Q4 2014 bewegte sich sowohl im Vergleich zum Vorquartal als auch zum Vorjahresquartal auf ähnlichem Niveau (Q4 2014: 53,5 Mio. Euro, Q3 2014: 54,7 Mio. Euro, Q4 2013: 52,7 Mio. Euro). Dasselbe gilt für die Bruttomarge (Q4 2014: 45,5%, Q3 2014: 45,7%, Q4 2013: 45,8%). Dagegen konnte das EBIT im letzten Quartal des Jahres 2014 deutlich gesteigert werden und erreichte 8,2 Mio. Euro bzw. eine EBIT-Marge von 15,3% (Q3 2014: 11,1%, Q4 2013: 13,6%). Dies ist vor allem auf im Vergleich zum Vorquartal geringere Aufwendungen zurückzuführen. Beim Quartalsüberschuss erzielte Elmos 6,3 Mio. Euro im vierten Quartal 2014 nach 4,9 Mio. Euro im Vorjahresquartal. Elmos erwartet für das laufende Geschäftsjahr 2015 ein Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich. Zudem gehen wir davon aus, dass wir die operative Stärke trotz des wettbewerbsintensiven Umfelds ausbauen können und somit in 2015 eine im Vergleich zu 2014 leicht bessere EBIT-Marge erreichen. Elmos wird erneut weniger als 15% vom Umsatz investieren und beim bereinigten Free Cashflow wieder einen positiven Wert erzielen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.12.03 22:29 V14.8.2-1