Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Komponenten | 20 Februar 2007

Infineon will weitere Anteile von Qimonda verkaufen

Infineon Technologies AG will ihren Qimonda-Anteil nach wie vor mittelfristig auf eine Minderheitsbeteiligung zu reduzieren.

Infineon hält derzeit noch 85,9% an Qimonda die restlichen rund 14% sind in Streubesitz. Mit der Reduzierung des Qimonda-Anteils wolle Infineon die beiden anderen Geschäftfelder Com und Automotive, Industrial&Multimarket (AIM) stärken. "Qimonda ist Teil des Konzerns, aber wir haben weiterhin die Absicht, hier mittelfristig in die Minderheit zu gehen", so Ziebart. Der Zeitpunkt des Rückzugs hänge laut Ziebart "von der Entwicklung des Speichermarktes ab, von der Performance von Qimonda relativ zum Wettbewerb sowie unserem Finanzierungsbedarf". Am 14. Februar ist die Lock-up-Periode für Qimonda-Großaktionär Infineon abgelaufen. Damit könnte der Konzern sich ab diesem Termin von Qimonda-Anteilen trennen.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
Artikel die Sie interessant finden könnten
2019.11.12 07:31 V14.7.10-1