Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© spfotocz dreamstime.com Markt | 22 Januar 2015

Komax: Gesundes Wachstum in 2014

Der Bestellungseingang der fortgefĂŒhrten AktivitĂ€ten erhöhte sich um 6.9% auf CHF 367.7 Mio. (2013: CHF 343.9 Mio.). Der Umsatz der fortgefĂŒhrten AktivitĂ€ten wuchs um ĂŒber 11% auf gut CHF 360 Mio. (2013: CHF 324.0 Mio.).
Komax Wire Komax Wire konnte die hohen Vorgaben des Vorjahres ein weiteres Mal ĂŒbertreffen. Der Bestellungseingang erhöhte sich um 12.5% auf CHF 302.6 Mio. (2013: CHF 268.9 Mio.). Das um Akquisitionseffekte bereinigte Wachstum betrug rund 7%. Nach dem bereits erfreulichen ersten Semester nahm die Nachfrage unterstĂŒtzt durch die gute Verfassung der Automobilindustrie in der zweiten JahreshĂ€lfte weiter zu. Die weiteren EndabnehmermĂ€rkte wie die HaushaltgerĂ€te-, Elektronik- und TelekommunikationsgĂŒterindustrie zeigten ebenfalls eine solide Entwicklung, welche allerdings nicht mit der Dynamik der Automobilindustrie Schritt zu halten vermochte. Die Regionen Europa, Afrika und Asien erzielten 2014 ein hohes Wachstum. Die Region Nord-/SĂŒdamerika erreichte die hohen Vorjahreswerte dagegen nicht. Auf Basis des regen GeschĂ€ftsgangs im vierten Quartal 2014, dem unverĂ€ndert guten Marktumfeld sowie des hohen Auftragsbestands erwartet Komax Wire einen guten Start ins neue Jahr. Komax Medtech Im Jahresverlauf schwĂ€chte sich der Bestellungseingang bei Komax Medtech zusehends ab: Kunden verzögerten ihre angekĂŒndigte KapazitĂ€tserweiterungen zur Montage von Medizinalprodukten. Betroffen war der Standort in La Chaux-de-Fonds. Die Standorte in den USA und Malaysia verzeichneten dagegen ein gutes Jahr. Der Bestellungseingang erreichte CHF 65.1 Mio. (2013: CHF 75.0 Mio.). Komax Solar Das SolargeschĂ€ft wurde im Rahmen eines Management Buy-outs verkauft. Die neuen Besitzer haben per 1. Oktober 2014 die Verantwortung ĂŒbernommen. Komax hĂ€lt vorlĂ€ufig eine Minderheitsbeteiligung von 25%.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.22 14:26 V12.2.6-1