Anzeige
Anzeige
© apple Teardowns | 09 Januar 2015

Still Air: Apple iPad Air 2 hält sich an die Regeln

Mit einem Design und Funktionsumfang ähnlich dem Original iPad Air, hat das neue iPad Air 2 eine nahezu identische BOM-Liste, heißt es bei IHS.

Die 16-Gigabyte (GB) Wi-Fi-only-Version des Apple iPad Air 2 hat eine Stückliste (BOM) von USD 270. Mit Herstellungskosten von USD 5 liegen die Kosten, nach vorläufigen Schätzungen, bei USD 275. Im Vergleich dazu: das Original hatte eine BOM-Liste von USD 269 (November 2013).
{{functions.webify.editors-note}} Der Artikel geht nach dem Bild weiter. Grafik mit Zoom-Funktion. /© IHS
Immobile Display Die Auflösung und die Bilddiagonale des Air 2 Displays hat sich seit dem ersten Air-Modell nicht geändert. Das Air 2 hat auch die gleiche Anzahl vonLEDs zur Hintergrundbeleuchtung: 36 um genau zu sein. Die Display Unit kostet USD 77,00 (Original: USD 90,00); die Touchscreen Unit kostet USD 38,00 (Original: USD 43,00). Eight is enough Ein Bereich, in dem das Apple Air 2 deutlich aufgewertet wurde, ist der Prozessor. Das Air 2 hat einen A8X Prozessor (die letzte Generation eine Variante des A7). Die A8X, zusammen mit dem M8 Motion Co-Prozessor (ein separater IC) kostet schätzungsweise USD 22. Die Varianten des A7 und M7 Co-Prozessor kosteten dagegen nur USD 18. TSMC bekommt ein Stück vom Kuchen Nun darf auch Taiwan Semiconductor Manufacturing Co. (TSMC) bei der Produktion der A8 und A8X Prozessoren mitspielen. Samsung - zuvor in Besitz eines Produktionsmonopols - muss teilen lernen. Mit TSMC hat sich die Halbleitertechnologie für den A8X auch auf 20 Nanometer (nm) weiterentwickelt (28nm für den A7 und den A7X). Auf Diät Das Air 2 ist - mit 6,1mm - dünner als die ursprüngliche iPad Air. Die kleinere Batterie und das dünnere Display helfen dem schmaleren Formfaktor. Wie immer hat Apple auch hier auf Details geachtet.
Weitere Nachrichten
2019.06.25 20:13 V13.3.22-2