Anzeige
Anzeige
Anzeige
© selenka dreamstime.com Komponenten | 27 November 2014

Touchsensor-Technologie von Zytronic revolutioniert die Krankenbetreuung

Die innovative Kommunikationswand Cowall von Recornect unterstützt die Rekonvaleszenz durch die Bereitstellung von Multimediainhalten auf einem ultragroßen Touchscreen-Bildschirm
Das ist eine Produktankündigung von Zytronic. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Die großformatigen Touchscreen-Bildschirme des führenden Herstellers Zytronic sind schon lange dank ihrer äußerst robusten projiziert-kapazitiven (p-cap) Technologie besonders für innovative Anwendungen beliebt. Dank dem Interesse des niederländischen Herstellers Recornect halten sie nun auch in das Gesundheitswesen Einzug. Zytronic wurde über seinen in den Beneluxstaaten basierten Distributionspartner Telerex beauftragt, Recornect mit maßgefertigten 32-, 46- und 55-Zoll-Multitouch-Sensoren für seine bahnbrechenden Kommunikationswände zu beliefern, die die Betreuung von psychiatrischen Patienten in Akut- und Langzeitpflegeeinrichtungen unterstützen sollen.

Über die Cowall-Bildschirmwand können die Patienten unter Aufsicht verschiedene Aspekte ihres Lebensraums beeinflussen. Sie können beispielsweise in einem Unterhaltungsangebot auswählen, die Beleuchtung ändern, mit Familie, Freunden und den sie betreuenden Fachkräften kommunizieren. Die angebotenen Anwendungsprogramme können von den Pflegekräften den Bedürfnissen der jeweiligen Patienten gemäß geändert werden und beispielsweise Radiosender, Spiele, Videos, Musik oder Zeichenprogramme sowie ein sicheres Kommunikationssystem umfassen. So bietet Cowall den Patienten einerseits Unterhaltungsmöglichkeiten, sammelt aber gleichzeitig auch nützliche Daten, die den medizinischen Fachkräften ermöglichen, den Zustand des Patienten und seine Rekonvaleszenz zu überwachen und gegebenenfalls die Behandlung anzupassen.

Maßgeblich für den Einsatz von Touchsensoren in diesem Umfeld war, dass das Cowall-System nicht über hervortretende Teile, Bezel, Schalter oder Knöpfe verfügt, die potenziell durch aggressive Handlungen beschädigt werden oder die Patienten verletzen könnten. Im Laufe dieses Projekts testete Recornect bis zu 17 mm starke Glasoberflächen, um die Eignung des Produkts zu gewährleisten. Recornect wählte die höchst reaktionsfreudige und doch robuste Multitouch-Technologie von Zytronic, da sie in der Lage ist, Berührungen selbst durch die 12 mm dicke Glasschicht korrekt zu erfassen, die den Cowall-Touchscreen-Bildschirm schützt.

Jeder Zytronic-Touchsensor besteht aus einem komplexen Metallgitter mit einem Durchmesser von nur 10 Mikron, eingebettet auf einem laminierten Träger und bedeckt von einer dicken Glas- oder Polykarbonatschicht, die das Raster der Touchsensoren vor willentlicher und versehentlicher Beschädigung jeder Art schützt. Aus diesem Grund bleiben derartige Touchsensoren selbst unter anspruchsvollen Einsatzbedingungen, an denen andere Touchsensor-Lösungen scheitern würden, uneingeschränkt leistungsfähig.

Darüber hinaus erübrigen sich bei den Zytronic Touchsensoren platzraubende unattraktive Rahmen oder Abstände, was besonders im Vergleich zu alternativen Touch-Technologien wie Infrarot (IR), Oberflächenwellen-Komponenten (OFW bzw. Surface Acoustic Wave, SAW) und kamerabasierten Touchscreens von Vorteil ist. Dadurch ist Zytronic in der Lage, einen ästhetisch ansprechenderen, wasserdichten, sichereren Touchscreen mit glatter Oberfläche zu bieten, der schmutzabweisend und leicht zu reinigen ist.

„Cowall ist eine grundlegend neue Einsatzweise der Touchscreen-Technologie. Es fördert die Rekonvaleszenz und Lebensqualität der Patienten erwiesenermaßen, wenn sie mehr Kontrolle über ihr Umfeld haben. Auf diese Weise können die Patienten über eine sichere interaktive Oberfläche mit minimaler Gefahr für sich selbst und die Pfleger mit der Außenwelt in Kontakt treten“, erläutert Zytronic Vertriebs- und Marketingleiter Ian Crosby.

„Cowall soll den Patienten ein vergleichbares Erlebnis zum Gebrauch von Smartphones oder Tablets vermitteln, nur in einem größeren Format“, so Cor Datema, Mitbegründer von Recornect. „Die Zytronic-Produkte erwiesen sich als wesentlich zuverlässiger als die Erzeugnisse anderer Touchsensor-Hersteller und bieten höhere Genauigkeit und Ansprechraten ohne merkliche Verzögerung. Sie liefern trotz des dicken Schutzglases die gewünschte Sensitivität, da konnten andere Sensoren nicht mithalten.“

Kommentare

Kritische Kommentare sind erlaubt und auch erwünscht. Diskussionen sind willkommen. Beschimpfungen, Beleidigungen und rassistische / homophobe und verletzende Äusserungen sind nicht erlaubt und werden entfernt.
Weiterführende Erläuterungen finden Sie hier.
Weitere Nachrichten
2018.09.19 10:20 V10.9.5-1