Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© balint radu dreamstime.com Komponenten | 29 Oktober 2014

Magnetische Winkelaufnehmer-Technologie von Analog Devices

Analog Devices, Inc. stellte heute den präzisesten und schnellsten magnetischen Winkelaufnehmer der Industrie vor. Der hochauflösende Sensor vom Typ ADA4571 ist viermal genauer (max. 0,5°) und 60% schneller als konkurrierende Winkelaufnehmer und nimmt um 40% weniger Leistung auf.

Das ist eine Produktankündigung von Analog Devices, Inc.. Allein der Emittent ist für den Inhalt verantwortlich.
Der ADA4571 misst direkt die Rotorstellung des Motors. Er verringert dadurch das Rauschen und optimiert die Laufruhe und Drehmomenteigenschaften. Er hilft Designern bürstenloser Gleichstrommotoren damit, enger gesteckte Umwelt-, Lärm- und Energievorgaben einzuhalten. Der neue Sensor ist Automotive-qualifiziert und enthält ein spezielles Mixed-Signal-IC für die Signalaufbereitung sowie ein Sensorelement auf AMR-Basis (anisotroper magnetoresisitiver Effekt). Der Baustein ermöglicht direkte, kontaktlose und verschleißfreie Messungen in einer Vielzahl von Motoranwendungen, darunter Automotive-Systeme wie zum Beispiel elektrisch betriebene Servolenkungen, Bremssysteme, aktive Radaufhängungen und Stabilitätskontrollsysteme. Dank der Integration der AMR-Technologie mit präzisen Signalaufbereitungs-Schaltungen kann der ADA4571 unbeeinflusst von magnetischen Drifts infolge von Alterung, thermischen Einflüssen oder mechanischen Belastungen arbeiten. Auch unter rauen Umgebungsbedingungen gibt der Baustein deshalb hochpräzise Messwerte aus. Die Verfügbarkeit sehr genauer Positionsrückmeldungen erlaubt eine effektivere Kommutierung des Motors und eine bessere Drehmoment- und Drehzahlsteuerung speziell im unteren Drehzahlbereich. Dennoch eignet sich der neue Winkelaufnehmer auch für hohe Motordrehzahlen bis 50.000 U/min. Dabei reduziert das Prinzip der direkten Winkelmessung die Auswirkungen von Vibrationen und Rauschen, die die Leistungsfähigkeit des Motors beeinträchtigen können. Die verbesserte Drehmomentsteuerung steigert den Wirkungsgrad des Motors, reduziert die Emissionen und die Wärmeentwicklung und verlängert nicht zuletzt die Lebensdauer. Die geringe Phasenverzögerung von nur 2 µs ermöglicht zudem eine schnelle Steuerung und ein zügigeres Ansprechverhalten in Anwendungen von hoher Dynamik wie zum Beispiel in industriellen Servomotoren, Robotern und elektrischen Servolenkungen. Der ADA4571 kann an Spannungen von 2,7 V bis 5,5 V betrieben werden und nimmt dabei lediglich 6,5 mA auf. Sein stromsparender Sleep-Modus verlängert die Betriebszeit von Systemen mit dezentraler Stromversorgung. Der Sensor verkraftet auch starke Magnetfelder ohne Schaden und weist eine vernachlässigbare Hysterese auf. Die geringe Temperatur- und Langzeitdrift sorgt ferner dafür, dass eine Kalibrierung nicht oder allenfalls in geringerem Umfang erforderlich ist. Der Sensor unterstützt darüber hinaus ausgefeilte Diagnosefunktionen für den Einsatz in standzeit- und sicherheitskritischen Anwendungen. Wichtige Eigenschaften des magnetischen Winkelaufnehmers ADA457:
  • Geringer Winkelfehler: max. 0,5°
  • Schnell: Geeignet für Drehzahlen bis 50.000 U/min mit 2 µs Phasenverzögerung
  • Geringes Rauschen: 500 µVrms
  • Niedrige Stromaufnahme: 6,5 mA
  • Betriebstemperaturbereich -40 °C bis +150 °C
Weitere Nachrichten
2019.08.21 15:49 V14.1.4-2