Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© mchudo dreamstime.com Komponenten | 22 August 2014

FAG SmartCheck auf dem Weg zur Industrie 4.0

Als Partner von Mitsubishi Electric Europe in der e-F@ctory Alliance geht Schaeffler mit dem Schwingungs-Sensor FAG SmartCheck einen Schritt in Richtung Industrie 4.0.

In der e-F@ctory Alliance schließt sich Mitsubishi Electric Europe mit Partnerunternehmen zusammen, die in ihren jeweiligen Geschäftsfeldern anerkannte Technologie- und Marktführer sind. Der kompakte Schwingungs-Sensor FAG SmartCheck wurde seit seiner Produkteinführung in 2011 kontinuierlich weiterentwickelt. Er eignet sich sowohl als einzelnes Überwachungsgerät für kleinere, redundante Aggregate als auch für integrierte Konzepte wie beispielsweise eine Rundum-Überwachung. Mit der e-F@ctory Alliance hat Schaeffler einen Partner gefunden, der Zugang zu Automatisierungssteuerungen und Prozessleitsystemen ermöglicht und dieselben Ziele für den Kunden verfolgt wie Schaeffler: die Gesamtkosten der Fertigung sowie der Instandhaltung zu reduzieren und die Produktivität zu steigern. Gemeinsam bieten die Unternehmen ihren Kunden stets die bestmögliche Komplettlösung für das jeweilige Automatisierungsprojekt an. Steigende Energiekosten erfordern eine schlanke Fertigung und Instandhaltungsmaßnahmen, die auf gesicherten Erkenntnissen beruhen. So schafft beispielsweise die kombinierte Zustands- und Energieüberwachung die hierzu notwendige Transparenz von der Fertigungs- über die Steuerungs- bis zur Leitebene. In der gemeinsamen Lösung der e-F@ctory Partnerschaft wird dazu für den Kunden die Mitsubishi Electric-Steuerung mit dem FAG SmartCheck in einer vorgefertigten Gesamtlösung kombiniert. Dadurch erfolgt eine automatisierte Verknüpfung der Fertigungsebene zur Steuerungsebene. Im Gegensatz zu herkömmlichen Überwachungskonzepten, die oftmals nur die klassischen Werte wie Temperatur, Druck und Betriebsstunden messen, liefert der FAG SmartCheck zusätzlich die schwingungsbasierten Parameter. Zusammen mit der Steuerung entsteht so eine ganzheitliche Lösung zur Bewertung des Zustands einer Maschine oder Anlage.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.10.22 20:26 V14.6.0-2