Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© kornwa dreamstime.com Markt | 11 August 2014

VDE bestätigt RWE SmartHome hohe Datensicherheit

VDE hat an RWE Energie Effizienz erstmals das VDE-Zeichen fĂŒr Informationssicherheit und Datenschutz im Bereich Smart Home Backend fĂŒr die intelligente Haussteuerung vergeben.
Die Experten des VDE- PrĂŒf- und Zertifizierungsinstituts in Offenbach untersuchten das „Backend“ von RWE SmartHome, das die Hausautomation zentral verwaltet und geschĂŒtzte ZugĂ€nge von außen ermöglicht. Darunter fielen das Rechenzentrum, die Netzwerksicherheit, die Sicherheit der Anwendungsplattform, das Life-Cycle-Management sowie der Datenschutz. Damit ist RWE Effizienz berechtigt, fĂŒr ihr SmartHome-Produkt das markenrechtlich geschĂŒtzte Zeichen „VDE Informationssicherheit geprĂŒft“ zu nutzen. Dabei umfasste die PrĂŒfung verschiedene Aspekte. Die Ingenieure testeten beispielsweise, ob nur Befugte Zugriff auf die Daten haben und die Systeme nicht manipulierbar sind. Denn nur dann sind die PrivatsphĂ€re der Nutzer und die Vertraulichkeit der Informationen geschĂŒtzt. Hierzu fĂŒhrte das VDE-Institut Angriffe auf das Backend durch externe Internetverbindungen aus. Vor Ort begutachteten die Experten die Sicherheitsmaßnahmen im Rechenzentrum und prĂŒften diese mit Schwachstellenscannern. Um die implementierten Sicherheitsmaßnahmen auf VollstĂ€ndigkeit zu kontrollieren, begutachteten die PrĂŒfer zusĂ€tzlich alle Dokumente. Im Ergebnis stellten die Experten keine kritischen oder hohen Sicherheitsrisiken fest. WĂ€hrend der PrĂŒfung festgestellte MĂ€ngel wurden von RWE Effizienz wirksam beseitigt. Grundlage fĂŒr die PrĂŒfung waren die VDE-PrĂŒfbestimmungen VDE-PB-0004:2014-01 und VDE-PB-0005:2014-01.
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.02.15 09:57 V12.1.1-2