Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
© spfotocz dreamstime.com Markt | 04 August 2014

Vishay schafft mit Aixtron zusätzliche Produktionskapazitäten

Die Vishay Semiconductor GmbH, Heilbronn, hat von Aixtron eine MOCVD-Anlage zum Ausbau ihrer Produktionskapazitäten für Infrarot-LEDs erworben.

Ziel des Unternehmens ist es, sein Produktportfolio in diesem Bereich erheblich auszuweiten. Die Anlage wurde bereits Ende März an Vishay ausgeliefert. „Wir haben uns für den Planetenreaktor von Aixtron entschieden, weil er qualitativ hochwertige Schichten abscheidet und über eine sehr hohe Produktionsstabilität, lange Betriebszeiten sowie einen hohen Durchsatz verfügt. Darüber hinaus wird uns Aixtron mit Prozess-Know-how unterstützen, so dass wir unsere Produktion von Infrarot-LEDs auf Basis von Galliumarsenid zügig und effizient erweitern können“, erklärt Dr. Heinz Nather, Senior Vice President OPTO Division bei Vishay Semiconductor. „Wir freuen uns, dass wir mit Vishay Semiconductor einen weltweit führenden Produzenten für Halbleiter und Leistungselektronik mit unserem Technologie- und Serviceangebot überzeugen konnten“, sagt Dr. Frank Schulte, Vice President von Aixtron Europa. „Wir sehen der weiteren Zusammenarbeit mit Vishay mit Freude entgegen.“
Anzeige
Anzeige
Weitere Nachrichten
2019.05.21 21:58 V13.3.9-1